Safari Afrika > Land und Leute > Ägypten > Ägyptische Antike- Neues Reich

Grabschatz des Tutanchamun

Der sagenhafte Schatz des Kindk├Ânigs

Ägypten

Grab von Tutanchamun

Diese einzigartige Skulptur stellt den Kinderkopf des Pharaos dar, der aus einer Lotusbl├╝te entspringt.  Sie besteht aus stuckiertes und bemaltes Holz und hat eine H├Âhe von 30 cm. Gefunden wurde diese Skulpur im Korridor zum Grab als einzigen Kunstgegenstand unter felsigen Schutt.

Grab von Tutanchamun

1 16 Stufen f├╝hren nach unten in den Fels zum Eingang

2 Urspr├╝nglich verschlossene und versiegelte T├╝ren, der ├ťbergang von der Vorkammer in die Sargkammer  war noch zus├Ątzlich mit Mauerwerk verengt.

Korridor mit 7,60 m L├Ąnge f├╝hrt zu den Grabkammern. Dieser Gang war bei der Endeckung des Grabes mit Ger├Âll und Felsschutt zugesch├╝ttet.

Vorkammer mit einer L├Ąnge von 8 Meter und einer Breite von 3,60 Meter.  In dieser Kammer fand man die drei gro├čen Totenbetten. Eine gro├če Menge an Lebensmittelvorr├Ąten.  Den goldenen Thron, Streitwagen und die gro├čen W├Ąchterfiguren, sie stellen den K├Ânig und sein “Ka” dar

Nebenraum mit zahlreichen Gebrauchsgegenst├Ąnden.

Sargkammer. in der sehr kleinen Kammer befand sich der gro├če Totenschrein mit den Sarkophagen des Tutanchamun und der weltber├╝hmten Goldmaske .

7 Hier befand sich die Schatzkammer, u.a. mit dem Anubis- und Kanopenschrein, goldenen Statuen, zahlreiche Modellboote, Truhen mit Kleidung und Schmuck und viele G├Âtterfiguren.

 

Der K├Ânigsthron von Tutanchamun

Der goldene Thron von Tutanchamun zeigt  auf der Innenseite der R├╝ckenlehne zeigt den jungen Pharao mit seiner Frau Anchesenamun. Fundort war die Vorkammer unter einem Totenbett. Zwei L├Âwenk├Âpfe schm├╝cken die Vorderseite der Sitzfl├Ąche und die Thronbeine enden in L├Âwenpranken. Das Material besteht aus Holz, Blattgold, Gold und Silber, aus Glaspaste und Schmucksteinen.

Der K├Ânigsthron von Tutanchamun

 

Grab von Tutanchamun, seine Sandalen

Unter den vielen Gebrauchsgegenst├Ąnden fand man unter den Sch├Ątzen des Tutanchamun auch verschiedene Sandalen.  Die alten ├ägypter gingen zwar viel barfu├č, doch zu besonderen Anl├Ąssen trug man Sandalen. Je wohlhabender die Menschen waren,  desto hochwertiger waren die Sandalen mit k├╝nstlerischer Gestaltung.

Grab von Tutanchamun, sch├Ânes Salbgef├Ą├č aus Alabaster

Ein besonders sch├Ânes Salbgef├Ą├č aus Alabaster in der Form der Hieroglyphe  Sema, die Vereinigung bedeutet und als Symbol f├╝r die Vereinigung von Ober- und Unter├Ągypten steht. Das elegante Gef├Ą├č f├╝r Parf├╝me und Salben fand man in der Sargkammer zwischen dem 1. und 2. Schrein.

 

 Der Grabschatz des Tutanchamun KV62

Der englische Arch├Ąologe und Abenteurer Howard Carter entdeckte am 4. November 1922 den Eingang zum Grab von Tutanchamun. Nach 7 Jahren einer intensiven Suche im Tal der K├Ânige wollte der Auftraggeber der englische Lord Carnarvon schon die Zahlungen f├╝r die erfolglosen Suchexpeditionen einstellen. Howard Carter konnte aber im letzten Moment noch die telegrafische Meldung an Lord Carnarvon abschicken, dass er mit seinen Mitarbeitern 16 Stufen, die nach unten in den Fels f├╝hren, freigeschaufelt hat. Sie f├╝hrten zu einer verschlossenen T├╝r mit dem Siegel von Tutanchamun. Lord Carnarvon sollte ganz schnell nach ├ägypten kommen um gemeinsam weiter ins Grab vorzudringen. Zu diesem Zeitpunkt ahnte aber noch niemand, dass bei der Endeckung des vollst├Ąndigen Grabes eines der gr├Â├čten und kostbaren arch├Ąologischen Funde der Weltgeschichte entdeckt wurden. Au├čerdem war es noch nie gelungen ein Pharaonengrab zu finden mit fast kompletten Grabbeigaben. Das Grab von Tutanchamun wurde zur ├Ągyptologischen Sensation. Das Grab war viel zu klein und eigentlich einem Pharao nicht w├╝rdig. Alle Kammern waren vollgestopft  mit den Gegenst├Ąndes seines Lebens und nach dem ├ägyptologen Erik Hornung waren sogar wertvolle Gegenst├Ąnde seines Vorg├Ąngers Semenchkare im Grab hinzugef├╝gt. Nicht nur der riesige prachtvolle Schatz f├╝r einen eigentlich absolut unbedeutenden Pharao gibt R├Ątsel auf, sondern auch die geheimnisvolle Art des Grabes. Nach dem Tod von Tutanchamun mu├č eine hektische Eile bestanden haben, denn das Grab war wahrscheinlich nicht f├╝r ihn bestimmt. Auch die weltber├╝hmte Goldmaske war urspr├╝nglich nicht f├╝r ihn vorgesehen und der Sarg war vermutlich f├╝r Echnaton bestimmt und auch der Sargschrein war nicht seiner und geh├Ârte Echnatons Mutter Teje und somit der Gro├čmutter von Tutanchamun. Sein Tod ist bis heute noch nicht gekl├Ąrt, auch wenn viele Indizien auf ein Verbrechen deuten im Rahmen eines Umsturzes, deshalb  wurden hier wahrscheinlich auch alte k├Ânigliche Lagerbest├Ąnde, f├╝r die es vermutlich keine Verwendung mehr gab in das Grab von Tutanchamun integriert.

Der gesamte Grabschatz des Tutanchamun befindet sich heute nicht mehr in der Grabanlage und kann mit nur wenigen Ausnahmen im Luxor Museum, in seiner gesamten Pracht und Vielzahl im ├ägyptischen Museum in Kairo bewundert werden. Die hier gezeigten Ausstellungsst├╝cke aus dem Grabschatz des Tutanchamun zeigen nur einen ganz  kleinen Bruchteil, denn die Anzahl  liegt bei ├╝ber 5000 Grabbeigaben, eine Menge die man noch nie in einem Pharaonengrab gefunden hat.

Die Mumie des Kindpharao ist im KV62    in seiner Sargkammer aber noch immer aufbewahrt und kann dort besichtigt werden. Die Mumie von Tutanchamun ist somit die einzige Mumie die sich noch in einem K├Ânigsgrab im Tal der K├Ânige befindet.

Eine von zwei Statuen des ÔÇťKaÔÇŁ des Tutanchamun.

Eine von zwei Statuen des “Ka” des Tutanchamun. Die Statuen standen urspr├╝nglich  beidseitig am Eingang von der Vorkammer zur Sargkammer. Das Material besteht aus Holz, ist bestrichen mit schwarzem, gl├Ąnzende Harz und zus├Ątzlich mit Gold und Bronze verarbeitet.

Truhe im Grab von Tutanchamun

Eine von zahlreichen  Truhen die als Grabbeigaben gefunden wurden. Sie zeigen Schlachtszenen mit Tutanchamun auf einem Streitwagen. Es war ein typisches Motiv in ├ägypten mit dem Thema des Sieges ├╝ber die Feinde ├ägyptens. Im alten ├ägypten glaubte man, Ausl├Ąnder geh├Âren zum K├Ânigreich des Chaos. Es war immer die Pflicht eines Pharaos dagegen vorzugehen. Die bemalte  Truhe besteht aus stuckierten Holz

Truhe im Grab von Tutanchamun

 

Grab von Tutanchamun

Schmuckvolles Becken mit einer Barke aus Alabaster, Gold, Elfenbein und Schmucksteinen. Antilopenk├Âpfe an Bug und Heck. Vorn im Boot ist ein nacktes M├Ądchen zu sehen, in der Hand eine Lotusbl├╝te. Im Heckbereich steht eine nackte Zwergenfrau. ├ťber den Sinn dieser Skulptur kann man nur spekulieren. Carter vermutete eine Tischdekoration, die mit Wasser gef├╝llt wurde um den Eindruck zu erwecken, dass die Barke schwimmt.

Minisarkophag mit Decken als Grabbeigabe aus der Schatzkammer  >>

Der Entdecker des Grabes von Tutanchamun Howard Carter schaute nicht schlecht als er in der Schatzkammer, einem Nebenraum der Sargkammer, einen kleinen ausgeschm├╝ckten Sarkophag fand. Dieser kleine Holzsarkophag war mit einer schwarzen Harzschicht  ├╝berzogen und mit Blattgold versehen. In diesem befand sich ein zweiter Sarkophag der v├Âllig mit einer Goldschicht ├╝berzogen war und in ihm befand sich ein 3. Sarkophag aus schlichten Holz und nicht dekoriert, daf├╝r lag neben ihm eine Statuette von Tutanchamun aus purem Gold. In einem 4. verschachtelten Sarkophag lag ein kleines Beh├Ąltnis mit einer Haarstr├Ąhne der K├Ânigin Teje, die auch die Gro├čmutter von Tutanchamun war. Der Minisarkophag hat eine L├Ąnge von 78 cm und eine Breite von etwa 27 cm.

Goldmaske von Tutanchamun auf einer Briefmarke

Die weltber├╝hmte Goldmaske des Tutanchamun befindet sich zwar im ├ägyptischen Museum in Kairo, aber in einem Nebenraum, indem ein absolutes und bewachtes Fotoverbot besteht. Da mu├č man schon einmal auf eine Briefmarke ausweichen. Diese 11 kg schwere Goldmaske ist so fantastisch, wie auch mysteri├Âs. War sie jemals f├╝r ihn bestimmt? War sie urspr├╝nglich f├╝r eine Frau bestimmt? Inzwischen zweifeln viele Wissenschaftler daran, dass diese Maske aus dem Grabschatz des Tutanchamun nur f├╝r ihn bestimmt war.

Grab von Tut 06

Der Kanopenschrein wird von vier G├Âttinnen bewacht, die mit ausgestreckten Armen die k├Âniglichen Eingeweide besch├╝tzen. Links  zeigt das Foto  die G├Âttin Isis und rechts die G├Âttin Selket. Isis bewacht mit dem Horussohn Amset die Leber, Selket mit Kebechsenuef das Ged├Ąrm. Der Kanopenschrein besteht aus stuckiertes und vergoldetes Holz. Er hat eine H├Âhe von 198 cm, eine Breite von 122 cm und eine L├Ąnge von 153 cm

Der goldene Kanopenschrein in seiner Gesamtheit.

Der goldene Kanopenschrein in seiner Gesamtheit. Diese Seite zeigt die G├Âttin Neith die mit dem Horussohn Duamutef den Magen besch├╝tzt.

Kanopenkasten von Tutanchamun

In der Schatzkammer (7) fand man den Kanopenkasten  aus Alabaster mit den Kanopen, die mit den Deckeln das Antlitz des K├Ânigs darstellen.

Kanoipen von Tutanchamun

 

Tutanchamun - Anubisschrein

Tragbarer Anubisschrein, er befand sich am Eingang der Schatzkammer. Das Material besteht aus stuckierten und mit Harz ├╝berzogenen Holz mit Blattgold,  Gold, Silber , Quarz  und Obsidian. Er hat eine H├Âhe von  119 cm und eine L├Ąnge von 270 cm.  Der Schrein steht auf einer S├Ąnfte und diente dazu, das Abbild des Gottes bei Prozessionen zu zeigen.

 

Grab von Tutanchamun

 

Minisarkophag im Grab von Tutanchamun

Minisarkophag im Grab von Tutanchamu

Minisarkophag im Grab von Tutanchamu

 

Fotos: (c) Michael K├╝rschner (10), Christel Selke (9)

 

>> Land & Leute Ägypten