Safari Afrika > Land und Leute > Gambia > Banjul

Bakau - Eine Kleinstadt mit Zukunft

Ein verträumtes Fischerdorf wird Tourismusmetropole und edler Wohnort

flagge-gambia-flagge-rechteckig-30x45

 Lage von Bakau

Bakau liegt ca. 12 Kilometer westlich von Banjul und etwa 6 km nördlich von Serekunda.

Bakau in Zahlen und Stichworten

2013 betrug die Einwohnerzahl etwa 53400, Tendenz ist stark steigend. In manchen Jahren nimmt die Bevölkerungsgröße um etwa 1000 Einwohner zu. Bakau profitiert von der nicht mehr zu vergrößernden Hauptstadt Banjul.

 Wirtschaft

Das Fischereiwesen ist zwar in Bakau noch immer Tradition, doch ist es längst von anderen Wirtschaftszweigen verdrängt. Heute ist der Tourismus an der Küste mit seinen vielen Hotels und den gastronomischen Betrieben für Gäste aus der ganzen Welt die Haupteinnahmequelle für Bakau. Aber auch der Bauboom steigert die Wirtschaftsleistuing . Immer mehr Häuser für Beamte, Geschäftsleute und den ausländischen Botschaften steigern die Einnahmen der Stadt. Als Ort des Sports, ist Bakau auch die bedeutenste Stadt in Gambia. Das größte Fußball- und Leichtathletikstadion des Landes befindet sich auch in Bakau und ist nur ein Beispiel.

Fotos: (c) Michael Kürschner 2001

 Bilder aus Bakau

Bakaustrasse01

Typische Strasse im älteren Bakau

Bakaubatikmarkt01

Der berühmte Batikmarkt von Bakau mit einer riesigen Auswahl. Wird von Touristen gerne besucht.

 Sehenswürdigkeiten in Bakau

Bakau hat als modernes Urlaubsstädtchen mit all seinen Hotels und touristischen Angeboten an der Küste nicht sehr viel aufregendes zu bieten. Der Ort hat zwei Gesichter. Am Rand entwickelt Bakau sich zu einem vornehmen und sauberen Villenort, wo Geschäftsleute und Staatsdiener aus Banjul ihre Häuser haben. Auch die britische Botschaftsresidenz, eher ein Palast liegt in Bakau. Der ältere Stadtteil hat das afrikanische Flair mit den vielen typischen Wellblechdachsiedlungen.

Der kleine Fischerort Bakau ist berühmt für seinen künstlerischen Batik- und Textilmarkt. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Auch der Botanische Garten, der noch aus der alten britischen Kolonialzeit stammt, sollte besucht werden. Für ruhige Spaziergänge abseits vom Trubel bestens geeignet. Nicht zu vergessen seine reichhaltige Vogelwelt.

Das heilige Krokodilbecken von Kachikaly wäre die dritte Sehenswürdigkeit, die auf einem Tourenplan stehen sollte.