Safari Afrika > Land und Leute > Kenia > Landschaften > Shetani Lava Flow

Shetani Lava Flow in Tsavo West

Der Shetani Lava Flow - als der Teufel einst die Erde zum schmelzen brachte

  Landschaften am Shetani Lava Flow

Shetani Lava Flow - Landschaft

Die schwarzen Sandpisten lassen erahnen, wie nah man schon an den Lavagebieten um das Shetani Lava Flow gekommen ist.

Shetani Lava Flow

Obwohl schon vor ├╝ber 200 Jahren die gewaltigen Lavamassen sich ├╝ber das Land gezogen haben ist die Vegetation noch immer sehr sp├Ąrlich und in den meisten F├Ąllen sind es Gr├Ąser als Vorboten pflanzlichen Lebens.

Shetani Lava Flow

Nur an den R├Ąndern der Lavafelder entwickeln sich sehr langsam die ersten Strauchgew├Ąchse und Gr├Ąser.

Shetani Lava Flow07a

 

Shetani Lava Flow03a

Die scharfkantigen Lavasteine sind schwer begehbar und nur mit festem Schuhwerk kann man unbeschadet und sicher die Lavalandschaft betreten.

 Shetani Lava Flow als geologisches Erlebnis

Es mu├č f├╝r die Menschen einst ein grausiges Inferno gewesen sein, als vor mehr als 200 Jahren in der heutigen Umgebung des Tsavo West Nationalparks  die Erde aufbrauch und ein gl├╝hender Lavastrom sich z├Ąhfl├╝ssig ├╝ber das Land ergo├č. Viele Erz├Ąhlungen aus m├╝ndlichen ├ťberlieferungen berichten noch heute von diesem f├╝rchterlichen Ereignis.

Nach einer Sage der Massai sollen zwei gigantische “Feuerteufel” im Kampf die Erde zum schmelzen gebracht haben. Der schwarze Lavastrom erhielt auch aus dieser Sage seinen Namen, denn Shetani steht f├╝r das Suaheli Wort b├Âser Teufel, aber der teuflische Lavastrom gibt noch heute zum Sonnenuntergang die romantische afrikanische Stimmung von roter Sonne und schwarzes Land.

Daten zum Shetani Lava Flow

Alter : etwa 240 Jahre (Stand 2012)

L├Ąnge : 8 - 11 km

Breite : etwa 2 - 3 km

Tiefe : etwa 6 Meter

Shetani Lava Flow - Die Lava

Die dicken Lavaschichten bilden auf der Erdoberfl├Ąche eine dichte undurchdringliche Kruste.

Shetani Lava Flow - Klippspringer

Klippspringer Oreotragus oreotragus geh├Âren zu den seltensten S├Ąugetieren in Kenia. Sie haben hier im Gebiet des Shetani Lava Flow ihre Heimat. Sie kommen mit dem hei├čen Klima und den schwer zug├Ąnglichen und kargen B├Âden der Lavaw├╝ste bestens klar.

Der Shetani Lava Flow im S├╝dosten - Kenias ist erdgeschichtlich noch sehr jung, aber auch 200 Jahre haben es noch nicht erreicht, das sich wieder eine normale Vegetation bilden konnte, nur in Ans├Ątzen zeigen  sich kleine B├╝sche und ein paar zarte Pfl├Ąnzchen in den dunklen Gesteinen der Lavamassen. Es ist aber eine sehenswerte Attraktion, wenn man sich auf diesem erkalteten Lavastrom frei bewegen kann mit dem Gedanken an die riesigen Urgewalten die sich hier elf Kilometer in der L├Ąnge und drei Kilometer in der Breite von den Chyulu Hills kommend als f├╝ssiges Gestein ├╝ber das Land ergossen haben.

Fotos: © Michael K├╝rschner, safari-afrika.de

Shetani Lava Flow

Nach einer Rundreise durch die Nationalparks von Tsavo und Amboseli fuhren wir auf dem R├╝ckweg nach Mombasa mit dem Ziel den Shetani Flow zu sehen, durch schier unendliche weite Weidefl├Ąchen der Massai und da fiel schon auf, das in der Steppe zahlreiche gro├če Steine als Lavakugeln umherliegen, die einst als gl├╝hende Lavageschosse ├╝ber viele Kilometer durch das Land flogen als die Erde  explosionsartig aufbrach. Eine kleine Vorahnung, das man sich schon auf dem Weg in ein vulkanisches Gebiet befindet, noch bevor man zum Shetani Lava Flow gelangt.

Nach all den langen Fahrten im Safari-Bus ist ein Spaziergang auf dem Shetani Flow eine beeindruckende Abwechslung die man erleben mu├č, wenn man schon diese Umgebung im Umfeld der Tsavo West Nationalparks bereist, auch wenn es sich nur um eine scheinbar ├Âde Lavaw├╝ste handelt, die aber ein Teil der geologischen Geschichte Kenias ist.

Shetani Lava Flow - Chaimu Krater

Der Chaimu Krater oder auch Chaimu Hills genannt ist ein noch junger Krater ein auffallend schwarzer H├╝gel, der solit├Ąr aus der Landschaft ragt und nur auf einer Seite zum Gipfel hin die ersten Vegetationen mit G├Ąsern zeigt. Die ├╝brigen Seiten sind noch v├Âllig kahl. Er ist v├Âllig mit Lavasteinen meterdick bedeckt. Wie auf dem Foto zu erkennen, gibt es einen Wanderweg direkt zum Gipfel, doch durch den relativ losen Sand und dem fast lockeren Gestein ist der Auf- und Abstieg sehr erschwerlich. Er bietet aber vom Gipfel ein traumhaftes Panorama ├╝ber das gesamte Shetani Lava Flow - Gebiet. Reptilienfreunde k├Ânnten hier auch ihre wahre Freude haben, denn es sollen zahlreiche Arten hier ihren Lebensraum gefunden haben.

Shetani Lava Flow - Erloschener Vulkankegel

Ein niedriger und erloschener Vulkankegel direkt am Gebiet des Shetani Lava Flow zeugt von der gewaltigen Vulkanaktivit├Ąt, die hier in Kenia viele Landschaften pr├Ągten.

zur├╝ck