Safari Afrika > Land und Leute > Seychellen > Inseln der Seychellen

Saint Pierre Island - Insel der Seychellen

Traumhaftes Schnorchelparadies an einer unbewohnten Insel

Seychellen

 Staint Pierre Island - Ein Schnorchelparadies

Die kleine Insel St.Pierre ist der Nordostküste von Praslin vorgelagert und nur 1,5 km von der Küste Anse Volbert entfernt. Mit einer Fläche von knapp 0,5 Hektar ist sie ein unbewohntes kleines Eiland   unter den Inseln der Inneren Seychellen. Die Insel selbst hat nicht viel zu bieten. An Pflanzen wachsen einige Laubbaume und die bekannten Kokospalmen. Zu früheren Zeiten wuchs hier sogar die berühmte Coco de Mer, auch als Seychellennuss bekannt. Ansonsten besteht sie hauptsächlich aus den für die Seychellen bekannten Granitfelsen ohne einen Strand.

Die Insel St. Pierre ist Bestandteil des Curieuse Marine Nationalparks und für Schwimmer, Schnorchler und Taucher ein beliebtes Gewässer um zahlreiche Meeresbewohner zu beobachten.

Eine Überfahrt von Praslin ist günstig und wird an der Anse Volbert (Côte d’Or) häufig angeboten, meist auch in Verbindung mit weiteren naheliegenden Inseln.

 Bilder von Saint Pierre Island

Ansicht von der Insel St.Pierre in seiner gesamten Flächenbreite

Ansicht von der Insel St.Pierre in seiner gesamten Flächenbreite.

Saint Pierre Island aus der Fernsicht betrachtet

Die Insel St. Pierre aus der Fernsicht. Aufgenommen von einem Berghang an der Anse Volbert.

Im Vordergrund (rechts im Bild) sieht man die kleine Insel Chauve Souris in der Bucht der Anse Volbert. Sie liegt nur wenige hundert Meter von der Küste entfernt und zwischen Praslin und Saint Pierre Island. Sie ist in Privatbesitz und kann nur mit Genehmigung betreten werden.

St.Pierre Insel - Für Schwimmer ein beliebtes Schnorchelgebiet

Für Schwimmer ein beliebtes Schnorchelgebiet

zurück