Safari Afrika > Land und Leute > Seychellen > Inseln der Seychellen

Curieuse Island - Insel der Seychellen

Auge in Auge mit der Seychellen-Riesenschildkr├Âte

Seychellen

 Curieuse Island

Etwa 2 km nord├Âstlich von Praslin liegt Curieuse Island, eine unbewohnte 3 qkm gro├če Insel, die auch Turtle Island hei├čen k├Ânnte, denn die haupts├Ąchlichen Einwohner sind die ber├╝hmten Riesenschildkr├Âten. Curieuse ist heute ein reines Naturschutzgebiet in dem auch eine Forschungsstation, eine Auffang- und Zuchtstation f├╝r die Aldabra Riesenschildkr├Âte eingerichtet ist. Die sehr wenigen Menschen die hier leben, leisten daher haupts├Ąchlich ihren Dienst f├╝r den Naturschutz. Seinen eigentlichen Namen Curieuse erhielt die Insel  aber nach einem Schiff von der French East Indies Company das 1768 nach Mauritius entsandt wurde.

F├╝r Naturfreunde ist ein Ausflug nach Curieuse schon deshalb ein Pflichtbesuch, weil man nicht nur unter vielen Riesenschildkr├Âten wandeln kann, sondern auch die vielf├Ąltigen und sch├Ânen Naturlandschaften in aller Ruhe genie├čen kann. Selbst die ber├╝hmte Seychellenpalme auch Coco de Mer genannt ist hier mit wenigen Exemplaren heimisch. Aber auch eine au├čergew├Âhnliche Historie von Curieuse Island wird jedem Besucher nahe gelegt. Im 19. Jahrhundert gab es hier auf der Insel eine Auss├Ątzigenstation f├╝r Lepra-Kranke. Im noch erhaltenen Doctor House mit seinem  kleinen Museum f├╝r Kultur- und Naturgeschichte der Insel kann sich jeder Besucher bestens informieren. Von Praslin ist Curieuse bequem zu erreichen. Entweder man nutzt einen Anbieter, der dann vom Hafen in Praslin Kurs auf Curieuse nimmt oder man organisiert  sich einen Bootsf├╝hrer vom Strand, die meist einen geringeren Preis verlangen. Curieuse mu├č man als Tagesausflug erleben und wenn man am fr├╝hen Vormittag die ├ťberfahrt unternimmt reicht es aus, wenn man sich zu 16 Uhr wieder abholen l├Ą├čt. Je nach Anbieter, Saison und Aufwand kann der Preis f├╝r so einen Tagesausflug zwischen 40 und 80 Euro pro Person betragen.

Curieuse Island Karte

Karte von Curieuse Island

Curieuse Island

Hinweisschild zum Doktor Haus. der gut angelegte Wanderweg f├╝hrt durch eine interessante Mangroven- und Granitfelsenlandschaft mit viel Fauna und Flora der Seychellen.

Curieuse Island - Krabben in den Mangroven

Auf den Wanderungen durch die Mangroven kann man zahlreiche Krabben in einer gro├čen bunten Artenvielfalt beobachten.

Fotos: (c) Michael K├╝rschner, safari-afrika.de

 Bilder aus Curieuse Island

Curieuse Island Seychellen Riesenschildkr├Âte

Selbst auf den Wanderwegen quer durch die Insel trifft man immer wieder auf die riesigen freilebenden Aldabra-Seychellenschildkr├Âten. F├╝r diese schweren Kolosse ist kein Hindernis zu schwer, auch wenn Granitsteine und kr├Ąftige Wurzeln den Weg behindern.

Curieuse Island - Seychellen Riesenschildkr├Âte

 

Curieuse Island - Wandersteg in den Mangroven

Gut ausgebaute Wanderwege f├╝hren durch die Insel und in den Mangrovenw├Ąldern wandelt man sicher und trocken auf angelegten Holzstegen.

Curieuse Island

Trotz der vielen massiven Granitfelsen ist Curieuse eine dichtbewachsene tropische Insel die man leicht erwandern kann.

Curieuse Island

 

Curieuse Island - Doktor Haus

Um mehr Wissen ├╝ber Curieuse Island zu erfahren lohnt sich der Besuch im kleinen Museum im Doktor Haus.

 Ein Besuch auf Curieuse Island

Curieuse Island ist touristisch gut organisiert und ├Âkologisch ausgerichtet. Es gibt keine Stra├čen und Autos, keine Hotels und Restaurationen. Jeder Reisende, der sich f├╝r einen Ausflug nach Curieuse Island entscheidet mu├č sich als Individualtourist selbst versorgen und im Rucksack Speisen und Getr├Ąnke mitf├╝hren. Es gibt aber auch organisierte Ausfl├╝ge die am Ende eines Tagesausfluges in N├Ąhe des Doktorthauses an einem Grillplatz f├╝r ein ausgezeichnetes einheimisches Essen sorgen bis man von der Insel wieder von seinem Bootsf├╝hrer abgeholt wird.

Curieuse Island

Die typischen Granitfelsenlandschaften seitlich des Strandes von Baie Laraie, wo jeder Tagesausfl├╝gler auf Curieuse anlandet.

Curieuse Island

Das Anlanden auf Curieuse beginnt schon mit etwas Aufregung, denn der Katamaran mu├č schon vor der K├╝ste vor Anker gehen und mit dem Beiboot geht es dann weiter direkt zum Strand, wo man eine kurze Einf├╝hrung erh├Ąlt, wie man sich auf der Insel verhalten sollte.

Den Tagesausflug auf Curieuse kann man f├╝r sich alleine gestalten und neben den zahlreichen Riesenschildkr├Âten gibt es noch weitere interessante Ziele und Natursch├Ânheiten zu sehen. Man sollte sich f├╝r alles Zeit nehmen und alle Eindr├╝cke auf sich wirken lassen. Die zu w├Ąhlenden Wege sind gut ausgeschildert und erm├Âglichen ein zielsicheres Wandern auf Curieuse. Zwei wesentliche Wanderwege f├╝hren durch die Insel, zum Doctors House in den s├╝dwestlichen Teil der Insel und zur Anse Bodamier, der die Insel Curieuse ├╝berquert und zur Nordseite f├╝hrt zu einem sch├Ânen Strandabschnitt und den herrlichen Granitfelsenlandschaften an der K├╝ste.

Nimmt man das Doctor House zum Ziel gelangt man zur historischen Leprastation die im 19. Jahrhundert hier errichtet wurde. Das Doctor House ist heute nur noch ein National Museum. Der Weg selbst f├╝hrt durch ein Mangrovengebiet, wo man mit etwas Gl├╝ck auch verschiedene Vogel- und Krabbenarten beobachten kann. Auf allen Wegen kann man immer wieder verweilen und bei der Begegnung einer Aldabra Riesenschildkr├Âte eine Pause einlegen. Die Schildkr├Âten m├Âgen es auch und wollen nicht nur am Hals gekrault und gestreichelt werden und sogar kleine Futtergaben werden gerne genommen. Als Geheimtipp sollte man einige Bananen im Rucksack haben, von denen sich die Schildkr├Âten gerne verw├Âhnen lassen.

Mit etwas Gl├╝ck kann man auf Curieuse auch die Coco de Mer in freier Natur erleben, obwohl Praslin das Hauptverbreitungsgebiet der Seychellenpalme ist.

Auch mit einem abschlie├čenden Besuch in der Zuchtstation f├╝r die Riesenschildkr├Âten kann ein Tagesaufenthalt auf dieser ruhigen tropischen Insel, die Balsam f├╝r die Seele war, mit ihrer faszinierenden Fauna und Flora enden.

zur├╝ck