Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Bäume > Fabaceae - Hülsenfrüchtler

Vachellia tortilis - Schirmakazie

 Systematik

 Vachellia tortilis

Ordnung :

Fabales - Schmetterlingsblütenartige

Familie :

Fabaceae - Hülsenfrüchtler

Gattung :

Vachellia

Art :

Vachellia tortilis

 

Synonym: Acacia tortilis

Trivialname

 

deutsch :

Schirmakazie

englisch :

Umbrella Thorn Acacia

französisch :

Acacia faux gommier

afrikaans :

Haak-en-steek

swahili :

Mgunga

maasai:

Ol-gorete, Ol-tepesi

 Vorkommen

Die Schirmakazie ist das typische Symbol afrikanischer Savannen. In fast ganz Afrika vertreten, seltener in Westafrika, ansonsten aber im östlichen und zentralen Afrika von Ägypten bis nach Südafrika (RSA)  In Kenia kann man sie sehr häufig auf Safari bewundern.

 

Fundort

 

In den meisten savannenreichen Nationalparks in Kenia, 1995 - 2012

 

Schirmakazie Vachellia tortilis

 Beschreibung

Sehr robuste Baumnart, die auf sandigen und steinigen Böden große Trockenheit, Hitze und Sandstürme widerstehen kann. Wenn es ihr gelingt, und nicht durch Wildfraß behindert wird, entwickelt sie stark ausladende Kronen, die so breit sein können wie die Schirmakazie an Höhe wächst, wobei eine Wuchshöhe von 18 m möglich ist. Ihre dornigen Zweige tragen kleine Blätter. Die in dichten Büscheln angeordneten Blüten duften angenehm und stark. Die Samen entwickeln sich in Schoten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schirmakazie

Für die afrikanische Tierwelt ist sie ein bedeutender Nahrungslieferant. Blüten, Früchte und Blätter werden von zahlreichen Tieren gerne gefressen. Dabei stutzen sie die Schirmakazie häufig in eine Form, dass man  sie als solche kaum noch  wiedererkennt. Es sind die Elefanten, Giraffen und Antilopen, die diesen Baum am häufigsten aufsuchen.

 

Fotos: (c) Michael Kürschner, Torsten Kürschner

> Bäume