Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Bäume > Fabaceae - Hülsenfrüchtler

Cassia abbreviata - Kassie

 Systematik

 Cassia abbreviata

Ordnung :

Fabales - Schmetterlingsblütenartige

Familie :

Fabaceae - Hülsenfrüchtler

Gattung :

Cassia

Art :

Cassia abbreviata

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Kassie

englisch :

Long-Tail Cassia

französisch :

 

afrikaans :

Sambokpeul

swahili :

 

 Vorkommen

Die Cassia abbreviata ist eine einheimische afrikanische Cassia-Art, die in Zentral-, Ost- und Südafrika beheimatet ist. Ihr Lebensraum sind die tropischen und subtropischen Regionen im Buschland und in den offenen Wäldern. Sie kommt auch in küstennahen Gebieten vor und wird nicht selten auch in großen Gärten und Parks angepflanzt.

 

 

Fundort

 

Nordküste in Kenia bei Kilifi 2012

 

 

 Beschreibung

Die Cassia abbreviata ist ein mittelgroßer Baum der eine Wuchshöhe von etwa 8 -10 Meter erreichen kann. Die gefiederten Laubblätter sind paarig angeordnet und können bis 40 cm lang werden. Die Krone ist nicht selten offen und lichtdurchlässig und mit den relativ dünnen Zweigen kann die Cassia abbreviata eine ausladende Krone entwickeln.

Auffallend sind die bis zu 100 cm langen Fruchthülsen, die damit schon fast rekordverdächtig sind und bis zu einem Jahr benötigen um die volle Reife zu erlangen. Im reifen Zustand sind sie braun gefärbt aber sehr fest verschlossen. Die Witterung schafft es selten sie zu öffnen und meist sind es Tiere wie zum Beispiel Affen, die in den Hülsen Nahrung suchen und so auch die etwa 60 - 80 Samen pro Hülse  verbreiten an völlig anderen Standorten.

 

 

Nutzung

Verschiedene Bestandteile von Cassia abbreviata finden in der Naturheilkunde eine medizinische Bedeutung.

 

Röhrenkassie

Röhrenkassie

Blüten von der Cassia abbreviata

 Die noch unreifen Fruchthülsen

Röhrenkassie

Blick in die lichte Baumkrone mit den fiedrigen Laubblättern

 

 

Fotos: (c) Michael Kürschner, safari-afrika.de

> Bäume