Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Bäume > Sterculia appendiculata

Sternkastanie - Sterculia appendiculata

 Systematik

 Sterculia appendiculata

Ordnung :

Malvales - Malvenartige

Familie :

Sterculiaceae

Gattung :

Sterculia

Art :

Sterculia appendiculata

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Sternkastanie

englisch :

Tall Sterculia

französisch :

 

afrikaans :

 

swahili :

Mfune

 Vorkommen

In Ostafrika als einheimische Baumart weit verbreitet. Von Äthiopien bis Kenia nennt man die Sterculia auch Mopopajabaum. Häufig in der Tana-River- und Küstenregion, besonders in Auenwäldern.

Fundort

 

Gedi, Nordküste in Kenia

Sterculia appendiculata

Die reifen Früchte von Sterculia appendiculata

 

 Beschreibung

Der Mopopaja oder Sternkastanie kommt in zwei Arten vor. Sterculia africana mit einer grauen Rinde und als Sterculia appendiculata mit einer leicht gelblichen Rindenfarbe. Die Rinde ist in ihrer Eigenschaft so glatt, dass nicht einmal Affen oder Baumschlangen diesen Baum erklimmen können. Vögel und Insekten sind hier ziemlich sicher. Typisch der langgestreckte hohe und unverzeigte Stamm. Ein Urwaldriese der über 40 Meter Höhenwachstum erreichen kann.

Aus den grünlichen Blütenkerzen entwickeln sich ölhaltige Früchte, die verwertet werden können. Dort wo der Baum als Nutzpflanze wächst, erreicht er kaum 10 Meter. Als Brennholz kaum zu verwerten, da das Holz nur sehr schwer brennbar ist. Aber für den Bootsbau soll das harte Holz ausgezeichnet sein.

Sterculia appendiculata

Blätter von Sterculia appendiculata

Sterculia appendiculata

Der schlanke Sterculia appendiculata mit seinem bis zur Krone unverzweigten sehr glatten Stamm.

 

Fotos : (c) Michael Kürschner

> Bäume