Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Bäume > Gentianalis - Enzianartigeartige

Ochrosia oppositifolia

 Systematik

 Ochrosia oppositifolia

Ordnung :

Gentianalis - Enzianartigeartige

Familie :

Apocynaceae - Hundsgiftgewächse

Gattung :

Ochrosia

Art :

Ochrosia oppositifolia

 

 

Trivialname

 

deutsch :

 

englisch :

 

französisch :

Bois chauve-souris

creol :

Bwa Sousouri       (Seychellen)

afrikaans :

 

swahili :

 

 

 

 Vorkommen

Ochrosia oppositifolia ist heimisch im pazifischen Ozeanien und in S√ľdostasien. In Afrika ist sie nativ nur auf den Seychellen im Indischen Ozean. Sein Lebensraum sind die k√ľstennahen W√§lder.

 

 

Fundort

 

Insel Cousin, Mah√©  Seychellen 2013/14

 

 

Nutzung

Ochrosia oppositifolia z√§hlt zu den traditionellen Medizinalpflanzen und auf den Seychellen wird daf√ľr die Rinde genutzt. Durch diese Nutzung hat sich der Bestand dieser Art in den letzten hundert Jahren stark verringert und die Wildbest√§nde erholen sich nur sehr langsam.

 

 

Fotos: (c) Michael K√ľrschner, safari-afrika.de

 Beschreibung

Mittelgro√üe und immergr√ľne Baumart mit einer Wuchsh√∂he von 15 bis 25 Meter und einem Stammdurchmesser von bis zu 50 cm. Die Bl√§tter entwickeln sich geb√ľndelt am Ende der Zweige sind elliptisch bis eif√∂rmig und mit einer L√§nge bis 35 cm ziemlich gro√ü.

Die mittlere Schicht der Fruchtwand ist stark mit Fasern ummantelt, w√§hrend die √§u√üere Schicht der Frucht sehr glatt und gr√ľn gef√§rbt ist. Die faserigen reifen Fr√ľchte sind schwimmf√§hig und k√∂nnen sich √ľber Meeresstr√∂mungen verbreiten.

F√ľr die Seychellen-Riesenschildkr√∂ten sind die Fr√ľchte von Ochrosia oppositifolia eine willkommene Leibspeise.

 

 

Ochrosia oppositifolia

Die reife mit Fasern ummantelte Frucht

Ochrosia oppositifolia

Die Borke von Ochrosia oppositifolia

Ochrosia oppositifolia

Ochrosia oppositifolia auf den Seychellen

Ochrosia oppositifolia

Die fast schon reifen Fr√ľchte von Ochrosia oppositifolia

Ochrosia oppositifolia

Die typische Blattanordnung von Ochrosia oppositifolia

> Bäume