Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Bäume > Myrtales - Myrtenartige

Piment - Pimenta dioica

 Systematik

Pimenta dioica

 

Ordnung :

Myrtales - Myrtenartige

Familie :

Myrtaceae - Myrtengewächse

Gattung :

Pimenta

Art :

Pimenta dioica

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Piment, Nelkenpfeffer, Gew√ľrzkorn

englisch :

Allspice

französisch :

Quatre épices

creolisch :

Kat Epis    (Seychellen)

swahili :

 

 

 

 Vorkommen

Die eigentliche Heimat dieser Baumart liegt in Mittelamerika, wo sie auch als Gew√ľrzpflanze intensiv angebaut wird. In Afrika eingef√ľhrt auf den Inseln im westlichen Indischen Ozean, wo sie zu Kolonialzeiten auch auf den Seychellen als Nutzpflanze angebaut wurde. Heute findet man den Pimentbaum auf den Seychellen sogar noch im Nationalpark Vall√©e de Mai auf Praslin.

 

Fundort

 

Vallée de Mai auf Praslin, Seychellen 2013

 

 

 Beschreibung

Der Pimentbaum ist eine immergr√ľne und sehr langsamwachsende Baumart, die eine Wuchsh√∂he von etwa 10-14 Meter erreichen kann. Er hat zwar keine ausladende Krone ist aber sehr dicht verzweigt. Die dunkelgr√ľnen Bl√§tter entwickeln sich b√ľschelartig am  Ende der Zweige bzw. √Ąste. Sie sind klein, fest und f√ľhlen sich fast ledrig an. Zerreibt man sie mit den Fingern entstr√∂mt ein starker aromatisches Duft, der auch an Weihnachtsgeb√§ck erinnern kann. Das Aroma duftet nach Nelken, schwarzen Pfeffer, Muskat und Zimt, weshalb er auch als Baum der 4 Gew√ľrze genannt wird.

Die Borke ist sehr glatt und sieht fast wie geschält aus mit seiner hellgrauen bräunlichen Färbung.

Die kleinen wei√üen Einzelbl√ľten bilden sich zahlreich an Trugdolden und sind mit einer Gr√∂√üe von nur 1 cm fast unscheinbar im Verh√§ltnis zur Gr√∂√üe des Baumes. Sie duften aber bet√∂rend gut.

 

 

 

 

Piment

Piment - Pimenta dioica auf den Seychellen

Piment

Fotos : (c) Michael K√ľrschner, safari-afrika.de

> Bäume