Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Bäume > Papaya

Papaya - Carica papaya

 Systematik

 Carica papaya

Ordnung :

Kreuzblütlerartige - Brassicales

Familie :

Melonenbaumgewächse

Gattung :

Carica - Melonenbäume

Art :

Carica papaya

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Papaya

englisch :

Papaya

französisch :

Papayer

creolisch :

Papay    (Seychellen)

swahili :

Papai    (Kenia)

 Vorkommen

Die Papaya ist eine Kulturpflanze und stammt ursprünglich aus den nahen Küstenregionen Mittelamerikas. Nach dem 16. Jahrhundert eroberte sie alle tropischen Gebiete der Erde und ist heute eine wichtige Nutzpflanze in Afrika. Papaya wird nicht nur auf Plantagen angebaut, viele afrikanische Kleinbauern haben diesen Baum in ihren Gärten und vor den Hütten stehen, wo zum Teil auch die Fotos  aufgenommen wurden.

 

Fundort

 

Gambia, Kenia, Senegal und auf den Seychellen häufig verbreitet.

 

Tipp: Ich habe die frischen Papayas täglich verzehrt, weil der frische und reife Geschmack dieser köstlichen Frucht bei den Importfrüchten in Europa kaum erreicht werden kann. Reisende in Afrika sollten daher auf den Genuß von Papaya nicht verzichten. Entgegen landläufiger Meinung sind die kleinen schwarzen pfefferkorngroßen Kerne sogar noch genießbar, sie zu entfernen ist eine große gesundheitliche Verschwendung. Man trocknet sie und mahlt sie wie Pfeffer und nutzt sie als vitalisierendes Gewürz oder man zerkaut den ganzen Samenkorn, wenn man z.B. abnehmen will.

 

 

Papaya-Frucht auf einer kenianischen Briefmarke aus aus dem Jahr 2001

Papaya

 

 

 

 

 

 

Fotos : (c) Michael Kürschner

 Beschreibung

Die zu den Melonenbaumgewächsen gehörende Papaya sieht aus wie ein palmenähnlicher Baum, der seine Früchte am Stamm trägt.

Der unverzweigte Stamm kann eine Höhe von 4 bis 5 Meter erreichen. Die Früchte wachsen an einem relativ kurzen Stiel direkt am Stamm in der Krone. Die ovalen und birnenförmigen Früchte sind etwa 10 bis 25 cm groß. Das Fruchtfleisch ist gelb bis orange.

Papaya-Blüte

Papaya-Blüte

Papaya

Das obere Foto zeigt eine aufgeschnittene reife Papayafrucht. Nach dem ausschaben der Fruchtkörner ist das angenehm schmeckende Fruchtfleisch zum Verzehr geignet. Das untere Foto zeigt eine ganze Frucht im reifen Stadium.

Papaya

Wichtige tropische Nutzpflanze

Die Papaya ist eine tropische Köstlichkeit für die Gesundheit

Diese gesunde und leichtverträgliche Frucht ist in den Tropen ein begehrtes Lebensmittel und ein wesentlicher Bestandteil der Grundnahrung.

Die Papayafrucht beinhaltet das sehr bedeutende eiweißspaltende Enzym Papain. Es fördert die Verdaulichkeit und ist ideal für Menschen, die abnehmen wollen. In Afrika verwendet man den Baum der Gesundheit viel in der Naturheilkunde. Neben der Frucht, werden auch die Samen, die Blätter und die Wurzeln verarbeitet.

Die Papaya ist nicht nur ein gutverträgliches Lebensmittel sondern gleichzeitig auch eine Frucht mit medizinischen Heilkräften in der ganzheitlichen Naturheilkunde. Vom Anti-Aging-Mittel bis zur Verdauung. Sie stärkt das Immunsystem, wirkt beruhigend und lindert Stress, ist in der Krebsheilkunde unverzichtbar und wer abnehmen will, hat in der Papaya einen wichtigen Helfer.

Die Papaya ist eine große Vitaminbombe. Allein das Vitamin C ist so hoch, dass es mehr beinhaltet als ein Mensch in seinem Tagesverbrauch benötigt. Des weiteren reich an Vitamin B2, B3, B6, Vitamin E und Biotin. Sehr kalorienarm!

Papaya

Ertragreicher Papaya-Baum - Carica papaya in Kenia

Papaya

Männliche Papaya-Pflanze

Papaya

Papaya-Blüten

Papaya

Junge Papaya - Carica papaya

> Bäume