Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Blumen > Liliales- Lilienartige

Curculigo seychellensis

 Systematik

Curculigo seychellensis

 

Ordnung :

Liliales - Lilienartige

Familie :

Hypoxidaceae

Gattung :

Curculigo

Art :

Curculiga seychellensis

 

 

Trivialname

 

deutsch :

 

englisch :

 

französisch :

 

swahili :

 

creol :

Koko Maron      (Seychellen)

 

 

 Vorkommen

Dieser Art ist nur auf den Granitinseln der Seychellen endemisch. Ihr Vorkommen ist bekannt auf Mahé, Praslin in den Nationalparks. Ihr Lebensraum liegt überwiegend in den Bergwäldern in schattigen Lagen und häufig in Gesellschaft mit endemischen Palmenarten an feuchten Stellen im tropischen Klima der Wälder.

 

 

Fundort

 

Vallée de Mai, Insel Praslin / Seychellen 2014

 

 

 

 

 

 Beschreibung

Eine mehrjährige Staude mit langen grünen Blättern die bei ausgewachsenen Pflanzen eine Länge bis 100 cm erreichen können. Sie ist eine Knollenpflanze, die auch sehr starke Rhizome bilden kann. Noch sehr junge Pflanzen werden häufig mit Palmensämlingen verwechselt und speziell mit den Keimblättern der Kokosnuss. Es ist aber auffallend, dass sie nicht solitär, sondern überwiegend in Gruppen anzutreffen ist. Blattstiele können vereinzelt auch mit Stacheln bestückt sein.

Die Blüten entwickeln sich am Boden aus dem Zentrum der Pflanze.

 

Gefährdung

Da die Lebensräume nur eine geringe Fläche haben gilt Curculigo seychellensis als gefährdet. Man vermutet zwar, dass die Anzahl der Pflanzen noch stabil ist (2014) und zur Zeit nicht als hochgradig gefährdet gilt, doch die Ausbreitung noch in Kolonialzeiten eingeführter invasiver Pflanzenarten könnte eine bedrohliche Gefahr darstellen, obwohl man in den Nationalparks intensiv bemüht ist derartige Fremdpflanzen auszurotten.

 

 

Fotos : (c) safari-afrika.de

 Curculiga seychellensis

 Curculiga seychellensis auf den Seychellen

 Curculiga seychellensis

Noch sehr junge Pflanzen der Koko Maron - Curculigo seychellensis

 

> Blumen