Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Blumen > Dioscoreales - Yamswurzelartige

Tacca leontopetaloides - Ostindische Pfeilwurz

 Systematik

Tacca leontopetaloides

 

Ordnung :

Dioscoreales - Yamswurzelartige

Familie :

Taccaceae -

 

Fledermausblumengewächse

Gattung :

Tacca

Art :

Tacca leontopetaloides

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Ostindische Pfeilwurz

englisch :

Arrowroot, Bat Plant

französisch :

 

creolisch :

Larourout

swahili :

 

 Vorkommen

Das große Verbreitungsgebiet erstreckt sich über das tropische Afrika von West- bis Ostafrika mit seinen Ländern im Indischen Ozean. Diese Pflanze gilt in Afrika als nativ und wird in verschiedenen Regionen auch als Nutzpflanze angebaut. Ein weiteres Vorkommen reicht von Südasien bis zu den Ländern im pazifischen Ozeanien. Während diese Art auf Madagaskar und Mauritius sicher als nativ eingestuft wird, ist der Status nur auf den Seychellen nicht eindeutig, ob sie eingeführt oder nativ ist.

Fundort

 

Insel Praslin, Seychellen 2014

Tacca leontopetaloides

 Beschreibung

Krautige und mehrjährige tropische Staude, die mit ihrem Stamm mit der Blüte und den Fruchtständen an der Spitze eine Höhe von über 150 cm erreichen kann. Die verhältnismäßig sehr großen fingerartig geteilten Blätter werden an sehr langen Stielen gebildet. Tacca leontopetaloides entwickelt starke Rhizome und Knollen aus, die sehr stärkehaltig sind.

 

 

Besonderheit

In Afrika wird sie in verschiedenen Regionen für die Nahrung angebaut. Für die menschliche Ernährung wird dafür die Knolle genutzt.

Tacca leontopetaloides wird auch als Heilpflanze in der traditionellen Naturmedizin verwendet, auch hier wird die Knolle zu Heilzwecken verarbeitet.

Tacca leontopetaloides

Blätter von Tacca leontopetaloides

Tacca leontopetaloides

Tacca leontopetaloides auf den Seychellen

Tacca leontopetaloides

Fotos : (c) Michael Kürschner

> Blumen