Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Blumen > Zingiberales - Ingwerartige

Heliconia psittacorum

 Systematik

 Heliconia psittacorum

Ordnung :

Zingiberales - Ingwerartige

Familie :

Heliconiaceae

Gattung :

Heliconia

Art :

Heliconia psittacorum

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Helikonie, Papageienblume

englisch :

Parrot's Flower

franz├Âsisch :

 

creolisch :

Labek kato    (Seychellen)

swahili :

 

 Vorkommen

Im urspr├╝nglichen Verbreitungsgebiet kam sie einst aus den tropischen Regionen S├╝damerikas und ist heute in allen warmen L├Ąndern der Erde vertreten, wo die mittlere Temperatur nicht unter 18 Grad Celsius geht im Jahr. Im tropischen Afrika deshalb auch keine Seltenheit mehr. Sie wird h├Ąufig auch kultiviert f├╝r Parks und G├Ąrten. Verwilderungen sind dabei nichts au├čergew├Âhnliches. Sie bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Lebensraum.

Fundort

 

S├╝dk├╝ste, Juni 2010 Kenia

 

 Beschreibung

Die schnellw├╝chsige Papageienblume ist eine mehrj├Ąhrige aufrechtwachsene Staude, die in ihren Bl├╝tenans├Ątzen eine H├Âhe von ├╝ber 150 cm erreichen kann. Die eigentlichen Bl├╝ten sind ziemlich klein und fast unscheinbar, wenn nicht die gro├čen orangerot leuchtenden und hochstehenden Hochbl├Ątter aus denen die Bl├╝ten hervorgehen so prachtvoll in Erscheinung treten w├╝rden. Die Hochbl├Ątter sind von fester Struktur.  Die eigentlichen Bl├╝ten sind orange mit mit einer dunklen Spitze. Die Bl├╝tezeit ist lang und kann mehere Monate andauern.

Aus dem Stiel bilden sich die langgestreckten gro├čen spitzzulaufenden Bl├Ątter die schon fast an kleine Bananenbl├Ątter erinnern.

Durch eine starke Rhizombildung kann sie sich rasch verbreiten. Verliert in ihrer kurzzeitigen Ruhephase die Bl├Ątter und bildet sich neu aus der Wurzel.

 

Heliconia psittacorum

Heliconia psittacorum

Heliconia psittacorum

Fotos : (c) Michael K├╝rschner

> Blumen