Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Blumen > Lippenblütlerartige

Striga asiatica

 Systematik

Striga asiatica

 

Ordnung :

Lamiales - Lippenblütlerartige

Familie :

Orobanchaceae

 

Sommerwurzgewächse

Gattung :

Striga

Art :

Striga asiatica

 

 

Trivialname

 

deutsch :

 

englisch :

Rice Plant

französisch :

 

creolisch :

Lerb diri

swahili :

 

 Vorkommen

Das natürliche Verbreitungsgebiet liegt südlich der Sahara im tropischen Afrika und im Süden Asiens. In Afrika reicht die Verbreitung von West-, Zentral- bis nach Ostafrika und Madagaskar. In vielen weiteren tropischen Regionen der Erde ist sie eingeführt (Introduced), so auch auf vielen Inseln der Seychellen im ostafrikanischen Indischen Ozean, wo sie von Aldabra bis zu den östlichen Granitinseln vorkommt. In ihren Lebensräumen ist sie anpassungsfähig, kommt in tropischen Gebieten mit periodischen Niederschlägen, aber auch in Trockengebieten mit langen niederschlagsarmen Zeiten vor.

Fundort

 

Insel Praslin, Seychellen 2014

 

 Beschreibung

Striga asiatica ist eine kleine einjährige zierliche Blume die mit ihrem aufrechten schlanken Wuchs eine Höhe von etwa 40 cm erreicht. Wenn sie nicht mit ihren schönen roten Blüten glänzt, würde sie dem Betrachter kaum auffallen, doch hinter diesem hübschen kleinen Kraut steckt ein unbeliebtes und gefährliches Geheimnis. Striga asiatica gehört zu den Halbschmarotzern (Hemiparasiten) und zu ihren bevorzugten Wirtspflanzen zählen auch wichtige Kulturpflanzen, die in den tropischen Gebieten angebaut werden.

Zu den Nutzpflanzen, die  befallen werden können zählen der Mais, Reis, Hirse und Sorghum.

Striga asiatica ist selbstbefruchtend und kann mühelos als einjährige Pflanze bestehen, denn mit jeder ihrer kleinen Kapselfrüchten bildet sie hunderte von Samen aus.

Sie gilt in den eingeführten Ländern als invasive Pflanze.

 

 

 

Striga asiatica

Striga asiatica auf den Seychellen

Striga asiatica

Fotos : (c) Michael Kürschner

> Blumen