Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Mangroven > Rhizophora mucronata

Rhizophora mucronata

 Systematik

Rote Mangrove

Ordnung :

Malpighienartige - Malpighiales

Familie :

Rhizophoragewächse - Rhizophoraceae

Gattung :

Rhizophora

Art :

Rhizophora mucronata

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Rote Mangrove

englisch :

Red Mangrove

französisch :

 

swahili :

Mkoko, Mkaka

creolisch :

Mangliye Oban

 Vorkommen

Von den ostafrikanische Festlandsküsten am Indischen Ozean, Mauritius und den Seychellen über Südostasien bis nach Ozeanien im pazifischen Raum. Sie wachsen an den schlammigen Ufern von Flüssen, Bächen und Lagunen im niedrigen Bereich der Gezeitenzonen und unterliegen somit den täglichen Phasen des Gezeitenhochwassers.

Fundort

 

Kenia 2012 und Seychellen 2014

 

Artenschutz

 

 

 

 

 

Fotos : (c) Michael Kürschner

 

 

 

 

 Beschreibung

Immergrüne Baumart mit einer Wuchshöhe von etwa 12 - 25 Meter, wobei die größeren Exemplare meist an den Flußufern vorkommen. Auffallend sind die zahlreichen Stelzwurzeln die Rhizophora mucronata schon als Jungpflanze entwickelt. Die länglich ovale Frucht ist relativ klein, aber in ihm keimt schon der Samen, der dann aus der Frucht herauswächst und eine stattliche Länge von etwa 60 cm erreichen kann.

 

Rhiziphora mucronata

Die Blüten sind meist von gelber bis blassgelber Färbung.

Rhiziphora mucronata

Knospen und Blüten

Rhiziphora mucronata

Fruchtansatz mit den schon erkennbaren Spitzen des herauswachsenden Sämlings.

Rhiziphora mucronata

Blätter von Rhizophora mucronata

Rhiziphora mucronata

Ein dichter Wuchs von Rhizophora mucronata in ummittelbarer Küstennähe bei Niedrigwasser.

Rhiziphora mucronata

Junge Rhizophora mucronata bei der man schon deutlich die Entwicklung der Stelzwurzeln beobachten kann.

Rhiziphora mucronata

 

Rhiziphora mucronata

Fast reife Sämlinge, die im Reifestadium abgestoßen werden und wie ein Pfeil sich dann in den schlammigen Boden stechen.

zurück