Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Marine Pflanzen > Braunalgen

Braunalgen - Phaeophyceae

Braunalgen sind niedere Pflanzen, geh√∂ren zu den √§ltesten Pflanzen der Erde und sind weltweit vertreten. Ihr Lebensraum ist das Wasser und alle haben eine wichtige √∂kologische Funktion. Sie sind in den Ozeanen unser Sauerstofflieferant, halten Ozeane und ihre K√ľsten rein und sind gleichzeitig ein wichtiges Glied in der Nahrungskette vieler Meeresbewohner. Algen enthalten Chlorophyllhaltige Stoffe mit denen sie eine Photosynthese durchf√ľhren k√∂nnen. Algen enthalten aber neben dem Chlorophyll noch andere Farbstoffe die sie in anderen Farben erscheinen lassen und nach diesen F√§rbungen sind sie auch botanisch klassifiziert. Da in den Ozeanen eine gro√üe Vielzahl dieser einzigartigen Pflanzen vorkommen, interessieren uns am Strand oder Riff die Gr√ľnalgen, Rotalgen und Braunalgen. An den K√ľsten des Indischen Ozeans kann man viele dieser Arten erleben und bewundern in ihrer riesigenen Vielfalt an Formen, Farben und Gr√∂√üen.

Ordnung : Dictyotales

Engelstrompete oder Trichteralge - Padina gymnospora

Familie :

Dictyotaceae

Gattung :

Padina

Trichteralgen haben einen aufrechten wuchs, fächerförmig bis trichterartig geformter Thallus von gelbbrauner bis dunkelbrauner Färbung. Erreicht meist eine Wuchshöhe von bis zu 16 cm Länge.

Kommt fast in allen tropischen Weltmeeren vor und an der gesamten afrikanischen K√ľste in West und Ost.

Fundort dieser trichterf√∂rmigen Braunalge war die S√ľdk√ľste von Kenia am Indischen Ozean 2007/12

Engelstrompete oder Trichteralge - Padina gymnospora
Stypopodium zonale

Stypopodium zonale

Familie :

Dictyotaceae

Gattung :

Stypopodium

Jeder Thallus w√§chst als breites und flaches, f√§cherf√∂rmiges Segment mit einer kantigen Spitze. Weil diese F√§cheralge mit einem Wuchs von bis zu 30 cm recht lang und schwer wird hat sie kr√§ftige Haftorgane um sich auf steinigem Grund halten zu k√∂nnen. Die F√§rbung ist meist hellbraun bis oliv oder gelblich gr√ľn.

An der gesamten afrikanischen K√ľste beheimatet und von Ostafrika bis in den pazifischen Raum. Bevorzugt werden Flachwasserzonen in Riffn√§he kommt in Tiefen von 0, 5 und seltener bis 6 Meter vor. Fundort: Riffdach bei Kilifi, Nordkenia 2012

Ordnung : Ectocarpales

Knollenalge - Colpomenia sinuosa

Familie :

Scytosiphonaceae

Gattung :

Colpomenia

Der Thallus ist blasenartig, hohl und faltig. Erinnert beim Anblick an einen Ballon dem die Luft ausging. Hellbraun bis olivbraun aber meist gr√ľnllich wirkend. Soll eine Wuchsh√∂he von nur 5 cm haben aber eine enorme Breite von bis 30 cm erreichen.

Kommt in fast allen warmen und tropischen Weltmeeren vor und wächst meist auf Felsen in Flachwasserzonen von 1 - 15 Meter in Riffnähe. Kann man bei Ebbe in den Tide Pools vorfinden.

Fundort: Riffdach bei Kilifi, Nordkenia 2012

Knollenalge - Colpomenia sinuosa
Hydroclathrus clathratus

Perforierte Braunalge - Hydroclathrus clarthratus

Familie :

Scytosiphonaceae

Gattung :

 Hydroclathrus

Unregelm√§√üige Wuchsform, meist gelblich bis braun mit einer zarten Gr√ľnf√§rbung. Typisch sind die zahlreichen kleinen L√∂cher in der Form mit einer Breite von 1 bis 20 mm. Die Besonderheit dieser Alge liegt auch in der Nutzung als Nahrungsmittel und wird auch pharmazeutisch f√ľr medizinische Zwecke genutzt.

Weltweit an den K√ľsten der tropischen Meere und somit auch an den K√ľsten Ostafrikas und den Inseln im Indischen Ozean. Bevorzugter Lebensraum sind die Flachwasserzonen der Riffe von 0,5 - 10 Meter Tiefe.

Fundort: Riffdach bei Kilifi, Nordkenia 2011

Ordnung : Fucales

Sargassum crassifolium

Familie :

Sargassaceae

Gattung :

Sargassum

Etwa 3-5 cm lange gezähnte Blätter, buschartiger Wuchs, zum Teil verzweigt und beerenähnliche Schwimmblase.

 

Fundort: Str√§nde der S√ľdk√ľste in Kenia am Indischen Ozean 2009

Sargassum crassifolium
Sargassum ilicifolium

Sargassum ilicifolium

Familie :

Sargassaceae

Gattung :

Sargassum

Indischer Ozean von Ostafrika bis in den Pazifik Ozeaniens, meist in den Gezeitenzonen.  Die blatt√§hnlichen und nur leicht gezahnten Gebilde sind auffallend breit-oval geformt und erreichen eine L√§nge von 4-5 cm. Zahlreiche kugelartige Schwimmblasen.

 

Fundort: Str√§nde der S√ľdk√ľste in Kenia am Indischen Ozean 2009

Turbinaria ornata

Familie :

Sargassaceae

Gattung :

Turbinaria

Aufrechter Wuchs bis 30 cm Länge. Bevorzugt das Umfeld der Riffe und in den Gezeitenzonen bei einer Tiefe von 0,5 - 30 Meter. Der Thalus ist hart und auffallend sind seine verzahnten Ränder.

Diese Art gilt als invasiv und verteilt sich losgel√∂st √ľber weite Strecken in den tropischen Ozeanen.

Fundort dieser harten Braunalge waren die Str√§nde der S√ľdk√ľste in Kenia am Indischen Ozean 2009

Turbinaria ornata

zur√ľck