Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Palmen > Palmyrapalme

Palmyrapalme - Borassus flabellifer

 Systematik

Palmyrapalme, Lontarpalme

Ordnung :

Arecales -Palmenartige

Familie :

Arecaceae - Palmengewächse

Gattung :

Borassus

Art :

Borassus flabellifer

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Palmyrapalme

englisch :

Palmyra Palm

französisch :

 

swahili :

 

creolisch :

 

 Vorkommen

Die natürliche Heimat dieser Art ist der indische Subkontinent und Südasien im Indopazifischen Raum. Als Nutzpflanze in vielen tropischen Ländern eingeführt und in Afrika besonders auf den Seychellen.

 

Fundort

 

Insel Mahé, Seychellen 2014

 

 

 

 

 

 

Fotos : (c) Michael Kürschner

 

 

 

 

 

 Beschreibung

Große Palmenart, die unter sehr günstigen Klimabedingungen eine Wuchshöhe von etwa 30 Meter erreichen kann. Als Fächerpalme besitzt sie große Palmwedel die in ihrer Gesamtheit der Krone eine runde Form verleiht. Borassus flabellifer ist zweigeschlechtlich, es gibt daher männliche und weibliche Palmen.

 

Die Verwendung als Nutzpflanze

Die in den Tropen weitverbreitete Borassus flabellifer gehört zu den stark genutzten Palmenarten der Welt.

Das Stammholz findet eine häufige Verwendung als wertvolles Bauholz. und die Blütenstände werden für die Gewinnung von Sirup und Zucker genutzt.

 

 

Borassus flabellifer

Borassus flabellifer wird auch Zuckerpalme genannt. Der Saft des Fruchtfleisches hat einen süßen und angenehmen Geschmack, auch die Blätter und das sehr harte Holz werden vielseitig genutzt, weshalb diese Art zu den sehr beliebten Palmen zählt.

Borassus flabellifer

Eine stattliche, aber noch nicht ausgewachsene Borassus flabellifer schmückt den Eingangsbeireich einer Kirche in  Mahé der Hauptsinsel der Seychellen.

Borassus flabellifer

Typische Fächerpalmwedel der Borassus flabellifer

zurück