Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Palmfarne > Cycas rumphii

Rumpfs Sagopalmfarn - Cycas rumphii

 Systematik

Cycas rumphii

Ordnung :

Cycadales - Palmfarne

Familie :

Cycadaceae

Gattung :

Cycas

Art :

Cycas rumphii

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Rumpfs Sagopalmfarn

englisch :

Cycad

französisch :

 

swahili :

 

creolisch :

 

Palmfarne sind lebende Fossilien, die schon vor über 300 Millionen Jahren im Zeitalter der Dinosaurier entstanden sind. Der deutsche Name ist leider irreführend, denn Cycadales Arten sind weder Palmen noch Farne und in der Form auch nur baumähnlich. Nach der botanischen Systematik sind sie eine eigenständige Pflanzengruppe, die vermutlich  im entferntesten Sinn, eher noch mit den heutigen Nadelbäumen in Verwandschaft gebracht werden kann.

 Vorkommen

Von küstennahen Regionen in Ostafrika (Kenia und Tansania), ostwärts bis nach Südostasien und den Inselregionen Ozeaniens. Typisch für diese Art ist das Vorkommen in Küstennähe. Ursache wird wahrscheinlich der schwimmfähige und salzwasserresistente Samen sein, der für eine weite Verbreitung sorgt. Wächst häufig auch in Böden die mit Korallensand oder Korallengestein durchsetzt sind.

Fundort

 

In küstennahen Wäldchen und Gärten bei Kilifi, Kenia 2012

 

 

Fotos : (c) Michael Kürschner, safari-afrika.de

 

 

 

 

 Beschreibung

Baumartiger Wuchs mit einem relativ langsamen Wachstum. Kann als adulter Baum eine Höhe von 5 bis 10 Meter erreichen, bei einem Stammdurchmesser von über 35 cm.

Auffallend für Cycas rumphii sind die relativ zarten, feinfiedrigen Blattwedel und markant ist die sehr helle Mittelinie eines jeden schmalen Blattes.

Der Stamm von Cycas rumphii ist in der Regel nicht verzweigt und die Blattwedel entwickeln sich kranzförmig am oberen Rand des Stammes.

Wie bei allen Cycas-Arten tragen nur männliche Pflanzen die bekannten Blütenstände in Form eines Zapfen.

Dieser Palmenfarn kann längere Trockenperioden sehr gut überstehen und ist genügsam bis zur nächsten Regenzeit in der er dann auch die meisten seiner neuen Blattwedel entwickelt.

Cycas rumphii kann auch als Nutzpflanze verwendet werden, denn der Stamm ist sehr Stärke haltig. Die gewonnene Stärke wird aber oft fälschlich Sago genannt.

Auch die Cycas-Arten sind eine urzeitliche Pflanzengruppe und ein lebendes Fossil, von der sich wohl schon pflanzenfressende Dinosaurier ernährten und bis in unsere Zeit haben sich diese Palmfarne nicht verändert.

Trotz Rodungen für landwirtschaftliche Nutzung scheint Cycas rumphii robuster und widerstandfähiger zu sein, denn sie zählt zu den wenigen Cycas-Arten, die noch in keiner Gefährdungsstufe eingeordnet sind.

 

Cycas rumphii

 

Cycas rumphii

 

Cycas rumphii

 

zurück