Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Str├Ąucher > Malpighiales - Malpighienartige

Kokospflaume - Chrysobalanus icaco

 Systematik

Chrysobalanus icaco

 

Ordnung :

Malpighiales - Malpighienartige

Familie :

Chrysobalanaceae -

 

Goldpflaumengew├Ąchse

Gattung :

Chrysobalanus

Art :

Chrysobalanus icaco

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Kokospflaume, Goldpflaume

englisch :

Cocoplum, Paradise Plum

franz├Âsisch :

Chrysobalanier

swahili :

 

creolisch:

Prin-d-frans

afrikaans :

 

 

 

 Vorkommen

Die urspr├╝ngliche Heimat soll das tropische Mittel- und S├╝damerika sein. Aber auch im westlichen Afrika soll sie ein nat├╝rliches Vorkommen haben. Ist aber weltweit in fast allen tropischen Gebieten der Erde verbreitet, so auch im ├Âstlichen Afrika s├╝dlich der Sahara und den Insell├Ąndern im Indischen Ozean. In Ostafrika gilt sie aber als eingeb├╝rgert. Auf den Seychellen ist sie nicht selten und als Zier- und Nutzpflanze bereits verwildert anzutreffen. Das nat├╝rliche Habitat der Kokospflaume sind k├╝stennahe Regionen.

Fundort

 

Inseln Curieuse, La Digue und Praslin auf den Seychellen, 2013,2014

 

 

Kokospflaume

Verschiedene Reifestadien der Fr├╝chte

 

 Beschreibung

Ein ├╝berwiegend strauch├Ąhnliches immergr├╝nes Gew├Ąchs mit einer Wuchsh├Âhe von etwa drei bis f├╝nf Meter. Die Kokospflaume kann sehr ausladend wachsen mit sehr dichten Verzweigungen. Die festen bis ledrigen gr├╝nen Bl├Ątter sind meist oval geformt. Obwohl jeder Bl├╝tenstand mehrere Bl├╝ten entwickelt, reifen aber weniger Fr├╝chte heran. Im absoluten und genie├čbaren Reifezustand verf├Ąrben sich die Fr├╝chte in eine rosa bis violettr├Âtliche F├Ąrbung.

Die Kokospflaume bevorzugt k├╝stennahe Lebensr├Ąume und vertr├Ągt somit auch salzhaltige Luft bei einem trockenen und feuchtwarmen tropischen Klima. Auf den Seychellen wurde er zu kolonialer Zeit eingef├╝hrt, fand optimale Lebensbedingungen und gilt heute als invasive Pflanze die eingeschr├Ąnkt werden mu├č, um ├Âkologische Probleme einheimischer Pflanzen zu vermeiden.

Nutzung

Die leicht s├╝├člich schmeckenden Fr├╝chte sind e├čbar und werden meist roh verzehrt und als Lebensmittel auch zu Marmelade verarbeitet.

Die Kokospflaume ist aber nicht nur ein Obstgeh├Âlz sondern auch f├╝r verschiedene medizinische Zwecke nutzbar und wertvoll und ist somit auch als Heilpflanze einzustufen.

Kokospflaume

Die kleinen unscheinbaren wei├čen Bl├╝ten der Kokospflaume

Kokospflaume

Bl├Ątter der Kokospflaume

Kokospflaume

Kokospflaume - Chrysobalanus icaco auf den Seychellen

Kokospflaume

Kokospflaume

Kokospflaume 09

Fotos : (c) Michael K├╝rschner, safari-afrika.de

> Str├Ąucher