Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Str├Ąucher > Lamiales - Lippenbl├╝tlerartige

Petrea volubilis - Purpurkranz

 Systematik

Petrea volubilis

 

Ordnung :

Lamiales - Lippenbl├╝tlerartige

Familie :

Verbenaceae - Eisenkrautgew├Ąchse

Gattung :

Petrea

Art :

Petrea volubilis

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Purpurkranz, Sandpapierwein

englisch :

Purple Wreath, Blue Bird Vine

 

Queen's Wreath, Sandpaper Vine

franz├Âsisch :

 

swahili :

 

creolisch:

 

afrikaans :

 

 

 

 Vorkommen

Seine urspr├╝ngliche Herkunft liegt in Mittel- und S├╝damerika. Inzwischen ist dieser Kletterstrauch im ganzen tropischen G├╝rtel der Erde verbreitet, so auch in Ostafrika und den vorgelagerten Inseln im Indischen Ozean kultiviert und verwildert.

 

Fundort

 

Tsavo Ost Nationalpark, Kenia 2012

 

 

 

 

 

 

 

Fotos : (c) Michael K├╝rschner, safari-afrika.de

 Beschreibung

Immergr├╝ner Kletterstrauch mit gro├čen ovalen, festen und dunkelgr├╝nen, rauhen Bl├Ąttern, die sich fast wie feines Sandpapier anf├╝hlen, er wird daher In deutscher, wie auch in englischer Sprache oft auch als Sandpapierwein bezeichnet. Auffallend sind aber die vielen violetten Bl├╝ten, die an zahlreichen Bl├╝tenrispen sich entwickeln. Die bl├╝henden H├Ąngegirlanden k├Ânnen bei Petrea volubilis eine L├Ąnge von ├╝ber 40 cm erreichen mit ├╝ber 30 Einzelbl├╝ten.. Bei einem idealen und sonnigen Standort kann man diesen Kletterstrauch ganzj├Ąhrig in seiner Bl├╝tenpracht bewundern.

In jungen Jahren w├Ąchst Petrea volubilis relativ langsam, er verholzt stark und kann als ├Ąltere Pflanze eine rankende Wuchsh├Âhe von ├╝ber 10 Meter erreichen.

Petrea volubilis konnte sich weltweit in den Tropen gut entwickeln, weil er an B├Âden, wie auch an klimatischen Verh├Ąltnissen nur geringe Anspr├╝che stellt. Er w├Ąchst z.B. in trockenen Landschaften mit Lateritb├Âden, wie sie in Afrika h├Ąufig sind, ausgezeichnet und kommt mit wenigen Regenzeiten im Jahr als Dauerbl├╝her aus.

 

 

 

 

 

Petrea volubilis

Petrea volubilis in Kenia

Petrea volubilis

 

> Str├Ąucher