Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Sträucher > Malvaceae - Malvengewächse

Talipariti tiliaceum - Lindenblättriger Eibisch

 Systematik

Talipariti tiliaceum

 

Ordnung :

Malvales - Malvenartige

Familie :

Malvaceae - Malvengewächse

Gattung :

Talipariti      (ehem. Hibiscus)

Art :

Talipariti tiliaceum

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Lindenblättriger Eibisch

englisch :

Sea Hibiscus

französisch :

 

swahili :

 

creolisch:

Var     (Seychellen)

afrikaans :

Kuskatoenboom

 

 

 Vorkommen

Die Urheimat von diesem Lindenblättrigen Eibisch sind die tropischen Küstenländer im Indischen- und Pazifischen Ozean, so auch in Ostafrika. Zwischenzeitlich ist er global in fast allen tropischen Regionen anzutreffen. Sein typischer Lebensraum sind überwiegend die küstennahen Regionen und häufig auch direkt an den Strandrändern.

 

 

Fundort

 

Anse Volbert  Insel Praslin, Seychellen 2013

 

 

Talipariti tiliaceum

Ein dichter Busch vom Lindenblättrigen Eibisch direkt an einem Strand  der Anse Volbert auf der Insel Praslin auf den Seychellen.

Talipariti tiliaceum

Traumhafte Blütenpracht vom Lindenblättrigen Eibisch

 Beschreibung

Talipariti tiliaceum  ist ein strauchartiges immergrünes Gewächs. Seine Wuchshöhen liegen zwischen 3 und 8  Meter. In seiner Art bildet er dichte und sehr breite Büsche und seine 6 - 16 cm großen herzförmigen und feinen Blätter erinnern dabei an ein Lindenblatt, worauf sich auch sein deutscher Name stützt. Seine gelben Blüten sind eine traumhafte Schönheit und sind ganzjährig zu bewundern. Seine Blüten sind allerdings nicht von langer Lebensdauer und noch am selben Tag verwelken sie nicht selten bis zum Untergang der Sonne. Da er aber intensiv und nachhaltig blüht fällt die Kurzlebigkeit kaum auf. Die reinen gelben Blüten kann man Vormittags bewundern, denn schon zum Nachmittag, wenn die Blüte langsam verfällt, verfärbt sich ihr Gelb in unterschiedliche orange Töne.

Die Frucht ist kugelrund und platzt im Reifestadium auf für die Freigabe der Samen. Die Samen sind Salzwasser resistent und können ins Meer gespült an andere Strände getragen werden um neue Sträucher zu entwickeln für eine natürliche und ökologisch bedeutende Strandbefestigung.

 

Talipariti tiliaceum

Die weichen, herzförmigen Blätter vom Lindenblättrigen Eibisch.

Talipariti tiliaceum

Weitgeöffnete und überreife Fruchtkapsel, die schon die meisten Samen freigab.

 

 

 

Fotos : (c) Michael Kürschner, safari-afrika.de

Talipariti tiliaceum

Talipariti tiliaceum auf den Seychellen

Talipariti tiliaceum

Talipariti tiliaceum

Talipariti tiliaceum

> Sträucher