Safari Afrika - Afrikanische Pflanzenwelt > Sukkulente Pflanzen > Portulakgewächse

Portulaca oleracea

 Systematik

Portulaca oleracea

Ordnung :

Caryophyllales - Nelkenartige

Familie :

Portulacaceae - Portulakgewächse

Gattung :

Portulaca

Art :

Portulaca oleracea

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Portulak

englisch :

Common Purslane, Pigweed

französisch :

 

afrikaans :

 

swahili :

 

 

 Vorkommen

Die urspr√ľngliche Heimat dieser Pflanzenart ist heute nicht mehr zu kl√§ren. Es gibt sie weltweit in allen gem√§√üigt warmen, subtropischen und tropischen Regionen der Erde. Auch in Afrika s√ľdlich der Sahara ist Portulaca oleracea   keine Seltenheit.

 

Fundort

 

Mombasa und Umgebung, September 2009 Kenia

 

 

 

 Beschreibung

Es gibt nicht viele Pflanzen, die auf allen Kontinenten vertreten sind. Sie variiert nur in der st√§rke ihrer Blattstruktur. In den tropischen Regionen wie z.B. in Kenia sind die Bl√§tter dieser  halbsukkulenten und einj√§hrigen Staude etwas st√§rker verdickt und fester und die Stiele f√§rben sich bei starker Sonnenbestrahlung r√∂tlich bis rotbraun. Portulaca oleracea ist eine kriechende niedrige Staude die nur eine Wuchsh√∂he von 25 - 40 cm erreichen. Die Bl√§tter reichen dabei nur eine L√§nge von 2 - 4 cm und die Bl√ľten haben einen Durchmesser von etwa 10 mm.

Portulak stellt keine besonderen Anspr√ľche an die Bodenverh√§lnisse, kann mit trockenen und festen, steinigen und sandigen B√∂den gute Lebensbedingungen finden. Sie kann ihren Wasserhaushalt gut speichern, denn ihre Wurzeln lieben keine Dauern√§sse.

Hat diese Pflanze erst einen optimalen sonnigen Standort gefunden, kann sie sich rasant vermehren. Die widerstandf√§higen Samen k√∂nnen au√üerdem Jahre √ľberdauern ohne die Keimf√§higkeit zu verlieren. Sie sind schwimmf√§hig und salzwasserresistent. Mit diesen guten  Eigenschaften l√§√üt es sich auch erkl√§ren, warum der Portulak so eine gro√üe geografische Verbreitung erreicht hat.

Schon vor fast 3000 Jahren kannten Menschen im Nahen Osten den Portulak als Heilpflanze und in Mitteleuropa und im pazifischen Raum ist sie seit vielen hundert Jahren schon als Gew√ľrz-, Heil- und Gem√ľsepflanze bekannt.

 

 

Fotos : (c) Michael K√ľrschner

Portulaca oleracea

Portulaca oleracea

Portulaca oleracea

> Sukkulente Pflanzen