Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Krebstiere > Zehnfußkrebse - Decapoda

Neosarmatium meinerti - Mangrovenkrabbe

 Systematik

Neosarmatium meinerti

 

Ordnung :

Decapoda - Zehnfußkrebse

Familie :

Sesarmidae - Mangrovenkrabben

Gattung :

Neosarmatium

Art :

Neosarmatium meinerti

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Mangrovenkrabbe, Deutschlandkrabbe

englisch :

Spider Crab

französisch:

 

swahili :

 

creolisch:

Loulou

afrikaans :

 

 

 

 Vorkommen

Ursprünglich hatte Neosarmatium meinerti ein riesiges Verbreitungsgebiet vom südlichen und östlichen Afrika über den Indische Ozean bis weit in den Pazifik in Ozeanien. Zwischenzeitlich teilte man diese Art in vier eigenständige Arten. Zwei Arten kommen jetzt nur noch in Südasien und Ozeanien vor. Die beiden übrigen Arten teilen sich das afrikanische Verbreitungsgebiet. N. africanum besiedelt die Küsten des kontinentalen ostafrikanischen Festlandes von Somalia und Kenia über Tansania bis ins südliche Afrika am Indischen Ozean, während Neosarmatium meinerti vermutlich als alte und neue Art nur den Bereich der Seychellen bewohnt. Vielleicht könnte es sich sogar bei N. meinerti um eine endemische Art auf den Seychellen handeln, aber als  eine native Art kann man diese Krabbe auf jeden Fall einstufen. Funde auf Mauritius und Madagaskar stammen wahrscheinlich von der Seychellen-Art. Neosarmatium meinerti und Neosarmatium africanum  sind als Afrikaner aber eng verwandt und stammen ürsprünglich wohl von ein und der selben Art ab. Neosarmatium meinerti bewohnt die Lebensräume offener und dichter Mangrovenwälder in überwiegend brackwasserhaltigen Gewässern mit vielen sandigen Landflächen.

 

 

Fundort

 

Insel Praslin, Seychellen 2013

 

 

 Beschreibung

Neosarmatium meinerti kann eine Carapax-Größe von etwa 6 cm erreichen und gehört somit nicht zu den kleinen Mangrovenkrabben. Wegen seiner auffallenden Farbzeichnung wird diese Mangrovenkrabbe in deutscher Sprache volkstümlich auch als “Deutschlandkrabbe” bezeichnet, wegen der schwärzlichen Carapax-Oberseite, den leuchtend roten Scherenarmen und der gelben Schere.

In seiner Lebensweise ist Neosarmatium meinerti tagaktiv und tritt gesellschaftlich meist in großen Populationen auf. Nach meinen Beobachtungen zeigten sie sich wenig schreckhaft und verschwanden nicht so schnell in ihren dicht besiedelten Erdlöchern.

Neosarmatium meinerti

Der Lebensraum von Neosarmatium meinerti in den Mangrovensümpfen auf der Insel Praslin unweit der Anse Volbert auf den Seychellen.

Neosarmatium meinerti

Nahrung

Neosarmatium meinerti gilt als typischer Allesfresser, wobei wahrscheinlich die  vielseitige pflanzliche Nahrung überwiegt.

Neosarmatium meinerti

Völlig eingesandet, Neosarmatium meinerti beim Ausbau seiner neuen Erdhöhle.

 

 

Neosarmatium meinerti

Mangrovenkrabbe - Neosarmatium meinerti auf den Seychellen

Neosarmatium meinerti

Neosarmatium meinerti

Neosarmatium meinerti

 

Freilandfotos : (c) Michael Kürschner, safari-afrika.de

> Krebstiere