Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Reptilien > Colubridae - Nattern

Rhamphiophis rostratus - Schnabelnasennatter

 Systematik

Rhamphiophis rostratus

Ordnung :

Squamata - Schuppenkriechtiere

Familie :

Colubridae - Nattern

Gattung :

Rhamphiophis

Art :

Rhamphiophis rostratus

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Schnabelnasennatter

englisch :

Rufous Beaked Snake

französisch:

 

swahili :

 

afrikaans :

Haakneusslang

 

 Vorkommen

Südlich der Sahara in Zentral- und Ostafrika und weiter südlich von Kenia über Tansania, Malawi und Sambia bis in den Norden von der Republik Südafrika vorkommend. Der bevorzugte Lebensraum sind Baum- und Buschsavannen aber auch lichte Wälder.

Kenia 2012

Grad der Giftigkeit dieser Schlangenart

stark giftgist

seht giftig

leicht giftig

nicht giftig

 

 

 

 

 Beschreibung

Rhamphiophis rostratus kann eine Körperlänge von  160 cm erreichen in den meisten Fällen erreicht sie aber nur 100 - 130 cm. Markantes Merkmal dieser Art sind die großen dunklen Augen und das schwarze Band am Kopf in Augenhöhe.

In ihrer Lebensweise ist diese Art nicht agressiv und tagaktiv.

Das Gift ist für den Menschen nicht sehr gefährlich und reicht in der Regel gerade für die Jagd ihrer kleinen Beutetiere für die Nahrung.

 

Fortpflanzung

Ovipar (eierlegend), ein Gelege kann bis zu 18 Eier umfassen.

 

Nahrung

Zur Nahrungsbeute zählen kleine Säugetiere, kleine Reptilien, Frösche und auch Vögel.

 

 

 

Rhamphiophis rostratus

Schnabelnasennatter - Rhamphiophis rostratus

Rhamphiophis rostratus

Fotos : (c) Michael Kürschner

> Reptilien