Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Säugetiere > Angola Stummelaffe

Angola Stummelaffe - Colobus angolensis ssp. palliatus

 Systematik

Colobus angolensis

Ordnung :

Primaten -  Primates

Familie :

Meerkatzenartige - Cercopithecidae

Gattung :

Colobus

Art :

Colobus angolensis

Unterart:

Colobus angolensis ssp palliatus

Trivialname

 

deutsch :

Angola Stummelaffe, Colobus

englisch :

Angolan Black-and-white Colobus

französisch:

Colobe

swahili :

Mbega

 Vorkommen

In verschiedenen Unterarten hat der Angola Stummelaffe ein relativ gro√ües Verbreitungsgebiet s√ľdlich der Sahara. Es reicht von Nordangola √ľber die Demokratische Republik Kongo bis nach Ostafrika, wo er seine Hauptverbreitung in Tansania hat. Die schwarzwei√üen Stummelaffen leben in Regenw√§ldern und Galeriew√§ldern entlang der Fl√ľsse, aber auch in Savannen mit einem hohen Baumbestand. In Kenia lebt er √ľberwiegend  in den K√ľstenw√§ldern und durchstreift nicht selten auch manch eine Hotelanlage an der K√ľste. Die hier erw√§hnte Unterart Colobus angolensis ssp palliatus lebt nur in Kenia und Tansania.

 

Fundort

 

Diani Beach mit seinem Hinterland an der S√ľdk√ľste Kenias, 1995-2010

Colobus

Fast zu jeder Abenddämmerung konnte man beobachten, wie die Colobus-Affen durch die großen Gärten streiften und wie diese zwei auch mal eine Pause auf einer Zaunmauer machten.

 

 

 

 

Artenschutz

Der Angola Stummelaffen - Colobus angolensis gilt auf Grund seines gro√üen Verbreitungsgebietes noch nicht als besonders gef√§hrdet. Das trifft aber nicht auf jede Unterart zu, die durch Zerst√∂rung von Lebensr√§umen, B√ľrgerkriegen und Bejagung schon st√§rker gef√§hrdet sind. Eine neue Gefahr f√ľr alle Unterarten liegt auch in der Trennung von Lebensr√§umen durch moderne Landstra√üen. So manch ein Colobus wird zum Opfer im Stra√üenverkehr.

 

 

 

 

 Beschreibung

Sehr gesellige tagaktive  Baumbewohner, die in kleinen Gruppen von 10 bis 20 Tieren leben. Angef√ľhrt wird so eine soziale Gruppe von einem starken M√§nnchen.

Kopfrumpflänge

Schwanzlänge

50 - 75 cm

65 - 90 cm

Gewicht

Lebenserwartung

8 - 14 kg

> 25 Jahre

Die kontrastreiche schwarzweiße Fellfarbe gibt diesen Colobus-Affen ein markantes Aussehen. Schwarz ist die Grundfärbung und die weißen langen Haare an den Schultern und am Gesichtsrand können je nach Unterart leicht variieren. Gemeinsam haben sie aber eine weiße Schwanzspitze.

Der Name ist etwas irref√ľhrend, denn diese Unterart kommt weder in Angola vor, noch hat sie einen verst√ľmmelten Schwanz oder ein anderes K√∂rperteil als Stummel. Es handelt sich dabei lediglich um eine R√ľckbildung des Daumens als ideale nat√ľrliche Anpassung an das Leben auf den B√§umen.

Colobus
Colobus

Fortpflanzung

Paarungen sind an keine Jahreszeit gebunden.

Geschlechtsreife

Weiblicher Zyklus

3 - 5 Jahre

-----

Anzahl der Jungen

Tragzeit

1 Jungtier

6 Monate

Säugezeit

Form der Partnerschaft

> 6 Monate

polygam

Colobus

Das Fell von Jungtieren in der fr√ľhen S√§ugezeit  ist besonders hell bis wei√ü gef√§rbt. Auf dem Dach von unserem Bungalow versammelten sich zum Abend h√§ufig die Angola Stummelaffen und hatten an einem Abend sogar ein S√§ugling dabei..

Nahrung

Als typische Baumbewohner ern√§hren sich die schwarz-wei√üen Colobus-Affen von Bl√ľten, Bl√§ttern und jungen Trieben. Wir haben sie zwar auch am Boden nach Nahrung suchen sehen, doch in der Regel gelten sie als Bewohner der B√§ume und suchen auch dort haupts√§chlich ihre Nahrung

Colobus angolensis palliatus

Angola Stummelaffe  -  Colobus angolensis ssp palliatus

Colobus angolensis palliatus

 

Colobus

 

Colobus

Als typischer Baumbewohner ist der Colobus selten am Boden anzutreffen.

Colobus11

Kurz vor Sonnenuntergang hetzt dieser Colobus noch von Baumwipfel zu Baumwipfel. Bewundernswert war die absolute Sicherheit, bei schon schwachen Lichtverh√§ltnissen. Den K√∂rper v√∂llig ausgestreckt “fliegt” dieses Tier f√∂rmlich √ľber viele Meter zu diesem Baumkronenzweig, der noch mit Bl√§ttern versehen ist.

 

Fotos : (c) Michael K√ľrschner, safari-afrika.de

zur√ľck