Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Vögel > Afrikanischer Habicht

Afrikanischer Habicht - Accipiter tachiro

 Systematik

Accipiter tachiro

Ordnung :

Falconiformes - Greifvögel

Familie :

Accipitridae - Habichtsartige

Gattung :

Accipiter

Art :

Accipiter tachiro

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Afrikanischer Habicht

englisch :

African Goshawk

französisch:

Autour de Toussenel

swahili :

Kipanga-msitu, Senga

 

 Vorkommen

Südlich der Sahara von Ostafrika bis ins östliche Südafrika. Im Westlichen Teil des Kontinents nur in Angola und im nordöstlichen Namibia. In Ostafrika fehlt er in Nordostsomalia  und in Ostäthiopien.

Die hier erwähnte Unterart Accipiter tachiro sparsimfasciatus kommt in Ostafrika vor in Uganda, Kenia und Tansania und in Nordmosambik.

Seine Lebensräume sind lichte tropische und subtropische Wälder und Baumsavannen. Auch in Plantagennähe anzutreffen.

Artenschutz

Der Afrikanische Habicht gehört derzeit nicht zu den gefährdeten Vogelarten, obwohl bis auf Ostafrika in einigen Regionen seine Populationen stagnieren.

 Beschreibung

Mit 38 cm Körperlänge zählt der Afrikanische Habicht noch zu den kleineren Greifvögeln, wobei die männlichen Tiere noch einige Zentimeter kleiner bleiben.  In Zeichnung und Färbung gleichen sich aber die Geschlechter.

 

 

 

Fortpflanzung

Accipiter tachiro lebt in Einehe. Das Nest wird allein vom Weibchen gebaut, es sieht aus wie eine große Plattform im dichten Blätterwerk hoch oben auf einer Baumkrone. Zu den bevorzugten Nistbäumen zählen die Akazien, z.B. Acacia tortilis (Schirmakazie).

Ein Gelege besteht aus 1-3 Eiern. Die Brutzeit dauert etwa 5 Wochen und wird allein nur vom Weibchen erledigt. Das Männchen ist in der Brutzeit der Haupternäher und ständig auf der Jagd nach Beute.

Der Nachwuchs wird aber von beiden Elterntieren mit Nahrung versorgt. Bereits im Alter von 5 Wochen verlassen die Jungen das Nest, bleiben aber noch über Wochen in der Nähe des elterlichen Nestbaumes.

 

Nahrung

Der Afrikanische Habicht ist ein Spezialist für die Vogeljagd von der kleinen Grasmücke bis zum Toko, aber auch kleine Nager, Fledermäuse und kleine Reptilien gehören zu seiner Nahrungsbeute wie auch große Insekten.

African Goshawk - Afrikanischer Habicht

Ein ungewöhnliches Bild für den Betrachter, der Afrikanische Habicht mit ausgebreiteten Flügeln beim Sonnenbad.

African Goshawk - Afrikanischer Habicht

Fotos : (c) Michael Kürschner

zurück