Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Vögel > Stare

Fischers-Glanzstar - Lamprotornis fischeri

 Systematik

Lamprotornis fischeri

 

Ordnung :

Passeriformes - Sperlingsvögel

Familie :

Sturnidae - Stare

Gattung :

Lamprotornis

Art :

Lamprotornis fischeri

 

Synonym: Spreo fischeri

Trivialname

 

deutsch :

Fischers-Glanzstar

englisch :

Fischer’s Starling

französisch:

Étourneau de Fischer

swahili :

Kwenzi Mweupe

afrikaans :

 

 

 

 Vorkommen

Ostafrikanische Vogelart die in Somalia, Äthiopien, Kenia und Nordtansania beheimatet ist. Ein typischer Vertreter der ostafrikanischen Gras- und Dornbuschsavannen und in Kenia besonders im Tsavo Ost Nationalpark anzutreffen. Auch wenn ihr Bestand nicht als gefährdet angesehen wird, ist sie nur durch das regionale Auftreten relativ selten.

 

 

Fundort

 

Tsavo Ost Nationalpark, Südkenia 2011

 

 

 Beschreibung

Der Fischer Glanzstar ähnelt in der Lebensweise dem Dreifarbenglanzstar und teilt sich mit ihm auch den Lebensraum in den Savannen.

In der Gefiederfärbung überwiegen die Brauntöne und die Unterseite strahlt in einem hellen beige. Der Schnabel ist schwarz und die Iris leuchtet weit erkennbar weiß bei adulten Tieren. Jungvögel haben noch eine braune Iris.

Ein Geschlechtsunterschied ist in Färbung und Größe nicht zu erkennen. Beide Geschlechter erreichen eine Körperlänge von etwa 18 cm.

Ein Geschlechtsunterschied ist in Färbung und Größe nicht zu erkennen. Beide Geschlechter erreichen eine Körperlänge von etwa 18 cm.

In seiner Lebensweise ist er ein sehr geselliger Vogel, der nur sehr selten einzeln anzutreffen ist.

Fortpflanzung

Die fast geschlossenen Nester werden in dichten Dornenbüschen und niedrigen Bäumen angelegt. Ein Gelege kann bis zu 6 Eier haben.

 

Nahrung

Auch wenn Insekten zu seiner Hauptnahrung zählen, frist er auch Samen und Früchte. Sucht seine Nahrung überwiegend am Boden.

Fischers-Glanzstar

Fischers-Glanzstar - Lamprotornis fischeri

Fischers-Glanzstar

Fotos : (c) Michael Kürschner

> Vögel