Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Vögel > Stare

Hildebrandt-Glanzstar - Lamprotornis hildebrandti

 Systematik

Lamprotornis hildebrandti

 

Ordnung :

Passeriformes - Sperlingsvögel

Familie :

Sturnidae - Stare

Gattung :

Lamprotornis

Art :

Lamprotornis hildebrandti

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Hildebranbdt-Glanzstar

englisch :

Hildebrandt’s Starling

französisch:

Choucador de Hildebrandt

swahili :

Kwenzi-jangwa

afrikaans :

 

 

 

 Vorkommen

Extrem kleines Verbreitungsgebiet im südlichen Kenia und im nordöstlichen Tansania bis in Höhen von etwa 2000 m. Er bevorzugt die Busch- und Baumsavanne aber auch Galeriewälder. Ist in Grenznähe zu Tansania im kleinen Amboseli Nationalpark am besten zu beobachten.

 

 

Fundort

 

Amboseli Nationalpark, Südkenia 2010

 

 

 Beschreibung

Der Hildebrandt Glanzstar mit 18 cm Länge sieht dem Dreifarbenglanzstar zum verwechseln ähnlich, hat aber nicht das kleine weiße Brustband und seine Augen sind nicht weiß, sondern orangerot gefärbt. Häufig kommt diese Art als Pärchen oder in kleinen Gruppen vor. Teilt sich den Lebensraum auch mit dem bekannteren Dreifarbenglanzstar, weshalb er auch oftmals verwechselt wird.

Der Hildebrandt Glanzstar ist nach dem deutschen Botaniker und Forschungsreisenden Johann Maria Hildebrandt (1847 - 1881) benannt.

 

Fortpflanzung

Glanzstare brüten in Baumhöhlen, die sie mit Pflanzenfasern auspolstern. Das Gelege besteht aus etwa 2 - 4 Eiern.

 

Nahrung

Wie auf dem Foto unten rechts zu sehen, sucht der Hildebrandt Glanzstar seine Nahrung überwiegend am Boden, die aus Sämereien, Früchten, Beeren und Insekten besteht.

Glanzstar01

Lamprotornis hildebrandti in Kenia

Glanzstar02

Fotos : (c) Michael Kürschner

> Vögel