Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Vögel > Regenpfeifer

Blaustirn-Blatthühnchen - Actophilornis africanus

 Systematik

Actophilornis africanus

 

Ordnung :

Charadriiformes - Regenpfeiferartige

Familie :

Jacanidae - Blatthühnchen

Gattung :

Actophilornis

Art :

Actophilornis africanus

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Blaustirn-Blatthühnchen

 

Afrikanisches Blatthühnchen

englisch :

African Jacana , Lily Trotter

französisch:

Jacana africain

swahili :

Sile-maua

afrikaans :

Grootlangtoon

 

 Vorkommen

In Afrika südlich der Sahara weit verbreitet, ist an Regenzeittümpeln, Sümpfe oder andere flache Gewässer mit Oberflächenbewuchs gebunden.

Fundort

 

Amboseli Nationalpark, Südkenia 2010

 

 Beschreibung

Die etwa 30 cm großen Blatthühnchen sind zwar schlechte Flieger, aber ausgezichnete Läufer auf Schwimmpflanzen. Behilflich sind ihnen dabei die die besonders großen Zehen. Noch bevor ein Schwimmblatt versinkt setzt er schon seinen Fuß auf ein weiteres Blatt. Es kann aber auch schwimmen und tauchen. Einen farblichen Unterschied der Geschlechter gibt es nicht. Weibchen sind etwas größer als Männchen.

Fortpflanzung

Ein offenes Nest wird auf schwimmender Vegetation angelegt und das Gelege umfaßt etwa 4 Eier und wird vom Männchen bebrütet.

Nahrung

Es ernährt sich überwiegend von Wasserinsekten und ist ihnen tagsüber ständig auf der Lauer. Aber auch vegetarisches verschmähen sie nicht.

 

Artenschutz

Das Afrikanische Blatthühnchen oder auch Blaustirn-Blatthühnchen genannt ist zwar wegen seines großen Verbreitungsraumes noch nicht unmittelbar gefährdet, doch die Abhängigkeit von Feuchtgebieten kann diese Art regional in Gefahr bringen, wenn durch Klimaveränderungen Regenzeiten ausbleiben und die Lebensgrundlage dieser Vogelart austrocknet.

 

Blaustirn-Blatthühnchen

Blaustirn-Blatthühnchen -  Actophilornis africanus in Kenia

 

Foto : (c)  Michael Kürschner

> Vögel