Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Vögel > Höhlenweihe

Höhlenweihe - Polyboroides typus

 Systematik

Polyboroides typus

Ordnung :

Falconiformes - Greifvögel

Familie :

Accipitridae - Habichtsartige

Gattung :

Polyboroides

Art :

Polyboroides typus

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Höhlenweihe

 

Afrikanischer Schlangensperber

englisch :

African Harrier Hawk

französisch:

Gymnogene d'Afrique

swahili :

Hajivale, Kobeamiti

 

 

 Vorkommen

Afrikanische Greifvogelart, die in fast ganz Afrika südlich der Sahara bis Südafrika vorkommt. Als Lebensraum bevorzugen sie lichte Wälder und offenen Baumsavannen. Sie soll auch in Galeriewäldern und neuerdings in Kenia auch in den weitverbreiteten Eukalyptusplantagen einen neuen Lebensraum gefunden haben.

 

 

 

 

 

 Beschreibung

Die Höhlenweihe ist eine mittelgroße Greifvogelart mit einer max. Größe von 55-68 cm und einer Spannweite von etwa 150 cm bei einem Gewicht von bis zu 900 Gramm. Das Gefieder hat eine einheitlich graublaue Färbung. Die helle Wachshaut im Gesicht hat meist eine gelbliche bis rosarötliche Färbung, die Beine und Füße sind gelb.

Typisches Zeichen dieser Art ist die Haube auf dem Kopf, die der Höhlenweihe ein unverwechselbares Aussehen verleiht.

Die Geschlechter ähneln sich stark und sind wahrscheinlich nur in der Größe und im Gewicht zu unterscheiden.

 

Fortpflanzung

Die Nester der Höhlenweihe kann man auf Bäumen oder großen Büschen finden. Ein Gelege besteht meist nur aus zwei Eiern die von beiden Elterntieren in etwa 5 Wochen ausgebrütet werden. Für die Ernährung sorgt in der Regel nur das Männchen während der Aufzuchtzeit. Nach etwa 8 Wochen sind die Jungvögel flügge.

 

Nahrung

Die unterschiedliche Nahrung besteht aus Jungvögeln, Eiern, kleinen Reptilien und sogar Schlangen, aber auch kleine Nagetiere und große Insekten gehören zu den Beutetieren.

Höhlenweihe

Höhlenweihe - Polyboroides typus

Höhlenweihe

 

Foto : (c) Michael Kürschner

zurück