Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Vögel > Taubenvögel

Kaptäubchen - Oena capensis

 Systematik

Oena capensis

 

Ordnung :

Columbiformes - Taubenvögel

Familie :

Columbidae - Tauben

Gattung :

Oena

Art :

Oena capensis

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Kaptäubchen, Maskentäubchen

englisch :

Namaqua Dove

französisch:

Colombe masque de fer

swahili :

Tutu

afrikaans :

Namakwaduif, Namakwaduifie

 

 Vorkommen

Südlich der Sahara im tropischen Afrika weit Verbreitet in Savannen und Halbwüsten. Vom Senegal in Westafrika bis nach Ostafrika und südlich bis nach Südafrika vorkommend. Das Kaptäubchen ist kein Standvogel und kommt auf seinen großen Wanderungen in Feuchtsavannen nur in der Trockenzeitperiode vor.

Fundort

 

Beobachtet in verschiedenen Regionen in Gambia, Senegal und Kenia 1995 - 2012

 

Kaptäubchen

Männchen, gesichtet in Gambia

 Beschreibung

Das Kaptäubchen ist  eine relativ kleinere Taubenart, die eine Länge von 27 cm erreicht. Die Kaptäubchen haben einen stark ausgeprägten Sexualdimorphismus und unterscheiden sich dadurch sehr deutlich, denn die Männchen sind an der schwärzlichen Gesichtsmaske  die über den Hals fast bis zur Brust reicht zu erkennen.

Fortpflanzung

Die Brutzeit der Kaptäubchen liegt in allen Jahreszeiten und ist nur abhängig vom Nahrungsangebot. Das Nest wird in dichten Büschen angelegt und beide Elterntiere beteiligen sich am Brutgeschäft. Die Brutdauer liegt bei etwa 14 Tage.

Kaptäubchen

Männchen vom Kaptäubchen im Nest bei der Brutpflege

Nahrung

Kleine Sämereien. Halten sich viel am Boden auf um die Saaten aufzunehmen.

Kaptäubchen

Männchen bei der Nahrungssuche

Kaptäubchen

Kaptäubchen - Oena capensis (Männchen)

Kaptäubchen

Weibchen

Kaptäubchen

Fotos : (c)  Michael Kürschner, safari-afrika.de

> Vögel