Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Vögel > Ciconiiformes - Schreitvögel

Hammerkopf - Scopus umbretta

 Systematik

Scopus umbretta

 

Ordnung :

Ciconiiformes - Schreitvögel

Familie :

Scpopidae - Hammerköpfe

Gattung :

Scopus

Art :

Scopus umbretta

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Hammerkopf

englisch :

Hamerkop, Hammer head

französisch:

Ombrette, Ombrette africaine

swahili :

Msingwe

afrikaans :

Hamerkop

 

 Vorkommen

Afrika südlich der Sahara, West-, Zentral-, Ost- und Südafrika. Auch auf Madagaskar findet er seinen Lebensraum. Er bevorzugt Gewässer, die von großen Sträuchern und Bäumen umsäumt sind. Ich konnte Hammerköpfe sehr gut in der Masai Mara in Kenia beobachten, wo sie sich an großen von Regen gefüllten Wasserlachen aufhielten, unweit von Büschen und Bäumen in der Savanne. Zu ihren bevorzugten Lebensräumen gehören auch sumpfige und schlammige Uferzonen.

 

 

Fundort

 

Masai Mara , Kenia 2008, Tsavo West Nationalpark, Kenia 2012

 

 

 Beschreibung

Der Name Hammerkopf hat keine biologische Bedeutung. Es ist die Kopfform mit dem kräftigen Schnabel und dem Federschopf am Hinterkopf, sie erinnert im Profil dem Gebilde eines Hammers. Der fast erdbraun gefärbte Hammerkopf erreicht eine Größe von etwas 55 cm und gehört somit noch zu den niedrigen Schreitvögeln, weil die Beine ziemlich kurz sind. Beide Geschlechter sehen gleich aus. Sie sind sowohl tag- als auch dämmerungsaktive Vögel.

Fortpflanzung

Hammerköpfe leben in Paaren. Sie bauen in Bäumen sehr große und komplizierte, fast überdachte Nester aus Reisig und Schlamm.

Beide Eltern bauen das Nest, brüten und füttern die Jungtiere gemeinsam.

Gelege : 3 - 6 weiße Eier

 

Brutzeit : etwa 30 Tage

 

Nahrung

Auf dem Speiseplan von Hammerköpfen stehen Amphibien, Fische, Schalentiere und Insekten.

 

Hammerkopf

Hammerkopf

Hammerkopf - Scopus umbretta in der Masai Mara in Kenia

Hammerkopf

Hammerkopf im Tsavo West Nationalpark

Hammerkopf

Fotos : (c)  Michael Kürschner, safari-afrika.de

> Vögel