Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Vögel > Ardeidae - Reiher

Silberreiher - Ardea alba

 Systematik

Ardea alba

 

Ordnung :

Ciconiiformes - Schreitvögel

Familie :

Ardeidae - Reiher

Gattung :

Ardea

Art :

Ardea alba

Unterart:

Ardea alba melanorhynchos

 

Synonym: Casmerodius albus

Trivialname

 

deutsch :

Silberreiher

englisch :

Great Egret

französisch:

Grande aigrette Afrique

swahili :

Msuka

afrikaans :

Grootwitreier

 

 Vorkommen

Mit verschiedenen Unterarten weltweit vertreten. In Afrika südlich der Sahara mit der Unterart Ardea alba melanorhynchos. Seine afrikanischen Lebensräume sind schilfbestande Ufer von Seen oder von Büschen und Bäumen umsäumten Ufern von Flüssen und kleinen Nebenarmen auch in Mündungsbereichen zur Küste. Er ist deshalb auch nicht selten in den Mangroven.

Fundort

 

Ramisi River, Südkenia 2009

Das Foto rechts entstand in den von Mangroven umsäumten Ufern des Ramisi Rivers.

 

 Beschreibung

Der Silberreiher ist die größte afrikanische Reiherart in Weiß. Länge bis 80 - 95 cm mit einer Flügelspannweite von bis zu 170 cm.

Der ansonst weiße Vogel hat schwarze Beine und je nach Jahreszeit ist der Schnabel entweder gelb oder schwarz gefärbt.

Lebensweise: Auf der Jagd ist der Silberreiher ein Einzelgänger im Flachwasser von Lagunen und Seen.

 

Fortpflanzung

Die Brutzeit der Silberreiher liegt in der jeweiligen Regenzeit der Region in der er lebt. Gebrütet wird teilweise in großen Kolonien auf Bäumen von beiden Elterntieren. Die Brutzeit beträgt etwa 25 Tage. Mit 6 Wochen sind die Jungtiere flügge. Berühmt ist die große Siberreiher-Kolonie in Kenia am Tanafluß. Ein Gelege besteht aus 3-4 Eiern.

 

Nahrung

Insekten, Amphibien, Fische, auch kleine Säugetiere und Reptilien. Seine besondere Eigenschaft ist die Fähigkeit, auch aus dem Flug heraus Fische aus dem Wasser zu ergreifen.

 

 

 

 

Silberreiher - Ardea alba

Silberreiher - Ardea alba in Kenia

 

Fotos : (c)  Michael Kürschner

> Vögel