Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Vögel > Kranichvögel - Gruiformes

Riesentrappe - Ardeotis kori struthiunculus

 Systematik

Ardeotis kori struthiunculus

 

Ordnung :

Kranichvögel - Gruiformes

Familie :

Trappen - Otididae

Gattung :

Ardeotis

Art :

Ardeotis kori

Unterart:

Ardeotis kori struthiunculus (Ostafrika)

 

Ardeotis kori kori (Südafrika)

Trivialname

 

deutsch :

Riesentrappe

englisch :

Large Bustard, Kori Bustard

französisch:

Outarde kori

swahili :

Tandawala Mkubwa

afrikaans :

Gompou

 

 

 Vorkommen

Riesentrappen sind typische Bewohner der Trockensavannen und Halbwüstengebiete in Ost- und Südafrika.

 

Fundort

 

Tsavo Ost Nationalpark. Kenia 2009 -2012

 

Riesentrappe0

Zwei Riesentrappen in Tsavo Ost

 Beschreibung

Die Riesentrappe gehört zu den größten und schwersten flugfähigen Vögeln der Erde. Mit stattlichen 130 cm Länge und einem Gewicht von 20 kg leben sie zwar eher am Boden und suchen auch in der Flucht ihr Heil am Boden, doch sie sind keine schlechten Flieger. Es sind sehr scheue Vögel, die schon bei einer geringen Störung die Distanz suchen.

Riesentrappe

Riesentrappe

Kopfstudie von Ardeotis kori struthiunculus

 

Fortpflanzung

Als bodenständiger Vogel bauen sie auch am Boden in einer Erdmulde ihr Nest. Die Brutzeit liegt zum Ende einer regionalen Regenzeit. Jedes Gelege umfaßt etwa 2 Eier die in etwa 4 Wochen ausgebrütet werden. Das Männchen kümmert sich aber nicht um die Aufzucht seines Nachwuchses. Die jungen Riesentrappen sind Nestflüchter und folgen kurz nach dem Schlüpfen schon ihrer Mutter.

Riesentrappe

Ein imposantes Riesentrappen-Männchen bei der Balz. Mit dem aufgeblasenen Kehlsack will er beim Weibchen mächtig Eindruck erwecken und erzeugt dabei noch einen eindringlichen Balzruf.

Nahrung

Riesentrappen haben einen vielseitigen Speiseplan, neben pflanzlicher Kost wie Früchte und Samen verzehren sie auch kleine Säuger, Reptilien und große Insekten.

 

 

 

Riesentrappe

Riesentrappe - Ardeotis kori struthiunculus in Kenia

Riesentrappe

 

Riesentrappe

 

Fotos : (c)  Michael Kürschner, safari-afrika.de

> Vögel