Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Vögel > Rothalsfalke

Rothalsfalke - Falco chicquera

 Systematik

Falco chicquera

Ordnung :

Greifvögel - Falconiformes

Familie :

Falkenartige - Falconidae

Gattung :

Falco

Art :

Falco chicquera

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Rothalsfalke, Rotnackenfalke

englisch :

Red-necked Falcon

französisch:

 

swahili :

Kozi Kisogo-Chekundu

 

 

 Vorkommen

In Afrika südlich der Sahara weit verbreitet. Sein Verbreitungsgebiet reicht von Gambia in Westafrika bis nach Kenia in Ostafrika und in den Süden des Kontinents bis nach Südafrika und Namibia. Er bewohnt Halbwüsten mit Baumbestand und offene Baum- und Buschsavannen.

 

Fundort

 

Tsavo Ost Nationalpark, Kenia 2011

 

 Beschreibung

Der Ohrengeier zählt zu den größten Geierarten und kann eine Körpergröße von 80 bis 110 cm erreichen mit einer Flügelspannweite von fast 300 cm.

Sein typisches Hauptmerkmal ist der massive und kräftige Schnabel sowie der nackte rosarote Kopf, woran man ihn sofort unverwechselbar erkennen kann.

Rothalsfalke

Fortpflanzung

Rothalsfalken wird man wohl kaum beim Nestbau beobachten können, denn sie nutzen eher verlassene Nester anderer Vogelarten auf hohen Bäumen und Büschen. Ein Gelege besteht aus drei bis fünf Eiern.

Nahrung

Auf der Liste der Beutetiere stehen Vögel bis zur Taubengröße, Reptilien und Insekten. Kleine Säuger sind dagegen eher selten auf dem Speiseplan.

Rothalsfalke

Rothalsfalke - Falco chicquera

Rothalsfalke

Die Bilder zeigen ein Männchen von Falco chicquera dem afrikanischen Rotnackenfalken in Kenia.

 

Foto : (c) Michael Kürschner, safari-afrika.de

zurück