Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Vögel > Cuculiformes - Kuckucksvögel

Tiputip / Weißbrauenkuckuck - Centropus superciliosus

 Systematik

Centropus superciliosus

 

Ordnung :

Cuculiformes - Kuckucksvögel

Familie :

Cuculidae - Kuckucke

Gattung :

Centropus

Art :

Centropus superciliosus

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Weißbrauen-Sporenkuckuck

englisch :

White-browed Coucal

französisch:

Coucal a  sourcils blancs

swahili :

Dudumizi, Gude, Shundi, Tipitipi

afrikaans :

Gestreepte Vleiloerie

 

 Vorkommen

Südlich der Sahara, in Ostafrika von Eritrea, Äthiopien, Somalia, Kenia, Uganda, Tansania, Mosambik bis in den östlichen Teil Südafrikas. Von Mosambik in einem Streifen westwärts bis nach Angola vorkommend. Bevorzugter Lebensraum sind die Baum- und Buschsavannen.

 

 

Fundort

 

Gesichtet: Im Tsavo Ost Nationalpark in Kenia, April 2007 und September 2012.

Temperatur der Umgebung: 28 - 32 Grad C am Tage.

Artenschutz

Nach Angaben des IUCN (Rote Liste) hat der Tiputip noch den Status einer nicht gefährdeten Art.

 Beschreibung

Der Weißbrauenkuckuck oder Tiputip ist ein typischer Bewohner der Savannen, der sich meist im dichten Gebüsch aufhält. Am Tage lebt er meist versteckt und erst in der Dämmerungszeit zeigt er sich häufig am Boden.

Er erreicht eine Gesamtlänge von 41 cm. Beide Geschlechter ähneln sich in Färbung und Zeichnung und sind kaum zu unterscheiden.

Weißbrauen-Spornkuckuck oder Tiputip

 

Fortpflanzung

Die Brutzeit liegt in der jeweiligen Regenzeit der Region und er gehört als Kuckucksart nicht zu den bekannten Brutparasiten. Das Männchen baut das Nest. Beide Partner brüten. Ein Gelege umfaßt etwa 3-5 weißliche Eier. Die Jungvögel sind schwarz gefiedert.

 

Nahrung

Er ist ein geschickter Beutejäger, der auch Eidechsen fängt. Hauptsächlich  stehen aber Schnecken, Insekten und Larven auf dem Speiseplan.

 

Tiputip

Weißbrauenkuckuck - Centropus superciliosus in Kenia

Tiputip

Tiputip

 

Fotos : (c)  Michael Kürschner

> Vögel