Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Vögel > Cuculiformes - Kuckucksvögel

Senegal-Spornkuckuck - Centropus senegalensis

 Systematik

Centropus senegalensis

 

Ordnung :

Cuculiformes - Kuckucksvögel

Familie :

Cuculidae - Kuckucke

Gattung :

Centropus

Art :

Centropus senegalensis

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Senegal-Spornkuckuck

englisch :

Senegal Coucal, Senegal Coucal

französisch:

Coq de Pagode, Coucal du Senégal

swahili :

Dudumizi Kichwa-cheusi

afrikaans :

Senegalvleiloerie

 

 Vorkommen

Südlich der Sahara von West-, über Zentral- bis Ostafrika. Nach Süden über Angola bis in die Republik Südafrika. Der Spornkuckuck ist ein typischer Bewohner der Savannen, der sich aber meist im dichten Gebüsch aufhält.

Fundort

 

Häufig habe ich ihn aktiv in Gambia und im Senegal gehört und gesehen bei Temperaturen von 30 - 35 Grad C am Tage.

 

 

 Beschreibung

Er erreicht eine Gesamtlänge von 40 cm.

 

Auffällig ist seine scheinbar bauchrednerische Stimme mit einem klangvolem “Gluckern”. In der Literatur beschreibt man sie so: “ erst die Tonleiter hinab und dann wieder herauf”.

 

Fortpflanzung

Die Brutzeit liegt in der jeweiligen Regenzeit der Region und er gehört als Kuckucksart nicht zu den  sog. Brutparasiten. Er baut selbst ein einfaches Kugelnest relativ dicht über dem Boden im Gebüsch. Das Männchen brütet das Gelege von etwa 3 - 5 Eiern in knapp drei Wochen aus, aber beide Geschlechter versorgen  dann den geschlüpften Nachwuchs.

 

Nahrung

Der Spornkuckuck ist ein geschickter Beutejäger, der auch Eidechsen und kleine Schlangen fängt. Ansonsten stehen Schnecken, Insekten und Larven auf dem Speiseplan.

 

Spornkuckuck

Senegal-Spornkuckuck - Centropus senegalensis in Gambia

Spornkuckuck

Fotos : (c)  Michael Kürschner

> Vögel