Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Vögel > Prachtfinken

Bandfink, Bandamadine - Amadina fasciata

 Systematik

Amadina fasciata

 

Ordnung :

Passeriformes - Sperlingsvögel

Familie :

Estrildidae- Prachtfinken

Gattung :

Amadinia

Art :

Amadinia fasciata

Unterart :

Amadina fasciata alexanderi

Trivialname

 

deutsch :

Bandfink, Bandamadine

englisch :

Cut-throat Finch

französisch:

Amadine cou-coupé

swahili :

Tararita

afrikaans :

Bandkeelvink

 

 

 Vorkommen

Der Bandfink hat ein großes Verbreitungsgebiet in Afrika, es erstreckt sich in einem breiten Band südlich der Sahara vom Senegal in Westafrika bis in den Osten nach Äthiopien, Somalia und Kenia, weiter südlich über Mosambik bis nach Botswana und Südafrika. Trockene Akazien-Savannen sind sein bevorzugter Lebensraum. Er meidet allerdings halbwüstenartige Regionen. Auch als Kulturfolger bekannt in Nähe menschlicher Siedlungen.

Die hier abgebildete Unterart Amadina fasciata alexanderi stammt aus Kenia, hat aber in Ostafrika auch ein natürliches Vorkommen in der Republik Südsudan, Äthiopien, Eritrea, Somalia, Uganda und Tansania.

Fundort

 

Tsavo Ost Nationalpark, September 2012 in Kenia

 

 Beschreibung

Bandfinken haben eine kräftige Statur aber nur eine Größe von etwa 10 cm  und gehören somit schon fast zu den kleinen Prachtfinken. Bandfinken leben in kleinen bis großen Gruppen aber auch eine Schwarmbildung ist bekannt. Nur in der Brutzeit scheinen sie paarweise zu leben. Zum Zeitpunkt September 2012 sah ich sie nur gemeinsam als Paar im Tsavo Ost Nationalpark in Kenia.

Die Geschlechter  sind einfach zu erkennen, denn nur das Männchen trägt das breite leuchtend rote  Band unter der Kehle. und diesem Band verdankt diese Art auch seinen Namen.

 

Fortpflanzung

Bandfinken sind Höhlenbrüter und die Brutzeiten sind abhängig von den klimatischen Bedingungen im jeweiligen Verbreitungsgebiet. In der Regel brüten sie aber zum Ende der Regenzeit, wenn das Nahrungsangebot die Fortpflanzung sichern kann. Ein Gelege besteht aus 4 - 6 Eiern und die Brutzeit beträgt etwa 14 Tage.

 

 

Nahrung

Seine Nahrung ist hauptsächlich vegetarisch und er ernährt sich von verschiedenartigen Sämereien und vermütlich auch von kleinen zarten Wildkräutern.

Bandfink

Männchen einer Bandamadine - Amadina fasciata aus Kenia

Bandfink

Weibchen

 

Fotos : (c)  Michael Kürschner

> Vögel