Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Vögel > Fliegenschnäpper

Seychellendajal - Copsychus sechellarum

 Systematik

Copsychus sechellarum

 

Ordnung :

Passeriformes - Sperlingsvögel

Familie :

Muscicapidae - Fliegenschnäpper

Gattung :

Copsychus

Art :

Copsychus sechellarum

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Seychellendajal

englisch :

Seychelles Magpie Robin

französisch:

Shama des Seychelles

swahili :

 

afrikaans :

 

creolisch :

Pisantez

 

 Vorkommen

Der Seychellendajal ist eine endemische Art auf den Seychellen und ein Bewohner der Granitinseln. Fr√ľher wohl auf den meisten dieser Inseln beheimatet, trifft man ihn heute (2014) noch auf den Inseln Fr√©gate, Cousin, Cousine und Aride an. Sein Lebensraum sind die lichten K√ľstenw√§lder mit Laubb√§umen und wenig Unterholz.

Fundort

 

Insel Cousin, Seychellen 2013

Es war ein gl√ľcklicher Umstand gleich mehrere Seychellendajals auf der Insel Cousin zu beobachten.

 

 

Der Seychellendajal auf einer Briefmarke der Republik Seychellen

Seychelles Magpie-Robin

Eine Ausgabe der Seychellen Post von 1972 aus dem Satz - Seltene Vogelarten der Seychellen.

 Beschreibung

Der Seychellendajal ähnelt in seiner Lebensweise mehr den Drosseln, sie suchen ihre Nahrung am Boden und durchsuchen ständig das Laub. Auch der englische Name Magpie Robin hat nichts mit seiner eigentlichen Artzugehörigkeit zu tun. Er ähnelt zwar einer Elster, gehört aber zoologisch zu den Fliegenschnäppern.

Mit einer K√∂rperl√§nge von 22 - 24 cm und einer Fl√ľgelspannweite von 29 cm geh√∂rt er zu den mittelgro√üen V√∂geln der Seychellen. Beide Geschlechter sind in der F√§rbung gleich und √ľberwiegend schwarz und nur der wei√üe Streifen am oberen Fl√ľgel ist typisch f√ľr diese Art. Im Unterschied zum Federkleid der Jungtiere haben die Erwachsenen einen blauschwarzen Schimmer, der je nach Lichteinfall besonders attraktiv ist.

 

Fortpflanzung

Abh√§ngig vom Nahrungsangebot k√∂nnen mehrere Bruten im Jahr erfolgen. Das Weibchen legt nur ein Ei, dass sie in etwa 3 Wochen ausbr√ľtet. Aber beide Elterntiere k√ľmmern sich um die Aufzucht und Ern√§hrung ihrer Brut.

 

 

Nahrung

Der √ľberwiegende Teil der Nahrung besteht aus Insekten und anderen kleinen Wirbellosen und Weichtieren, aber auch junge Eidechsen und Fr√∂sche meidet er nicht. Fr√ľchte runden die Ern√§hrung ab, sind aber eher nur eine Nahrungserg√§nzung.

 

 

 

Artenschutz

Wenn man auf einer Seychellen-Reise diesem Vogel begegnet kann man sich gl√ľcklich sch√§tzen, denn er geh√∂rt zu den seltensten Vogelarten der Welt und es ist nur dem strengen Natur- und Artenschutz der Seychellen zu verdanken, dass diese Art der Welt erhalten blieb. Noch vor wenigen Jahrzehnten stand der Seychellendajal unmittelbar vor der totalen Ausrottung. Es waren nicht nur die ver√§nderten Lebensr√§ume, die den Niedergang der Art beschleunigten, sondern auch die Einb√ľrgerungen von Katzen und Ratten, die als “Migranten” dem viel am Boden lebenden einheimischen Seychellendajal nachstellten. Die Populationen gingen gewaltig zur√ľck. Erst die unerm√ľdliche Jagd auf die Fremdlinge sicherte das Bem√ľhen die Best√§nde vom Seychellendajal zu stabilisieren. Heute kann man ihn wieder auf vier der Granitinseln beobachten. Auf der Roten Liste steht er jetzt als “stark gef√§hrdet” und nicht mehr kurz vor dem Aussterben.

Aus den  j√ľngeren Statistiken  von Bird Life International lassen sich hoffungsvolle Ergebnisse ableiten. Ein Beispiel aus dem Jahr 2006 zeigt die Bestandszahlen vom Seychellendajal mit einem positiven Trend. Insel Fr√©gate 82, Cousin 46, Cousine 32 und auf Aride gab es schon 18 dieser Vogelart und jetzt 8 Jahre sp√§ter scheinen sich die Zahlen noch weiter zu verbessern mit der gro√üen Hoffnung, sie auch auf anderen Inseln wieder auszuwildern.

Seychelles Magpie-Robin

Der Seychellendajal oder Magpie-Robin - Copsychus sechellarum. Diese Art geh√∂rt zu den seltensten V√∂geln der Welt und ist nur auf den Seychellen  endemisch. Man achte auf die Beringung, die in diesem Naturschutzgebiet  auf Cousin zum Schutz- und Forschungsprogramm geh√∂rt.

Seychelles Magpie-Robin

Seychelles Magpie-Robin

Seychelles Magpie-Robin

Fotos : (c)  Michael K√ľrschner, safari-afrika.de

> Vögel