Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Vögel > Regenpfeifer

Waffenkiebitz - Vanellus armatus

 Systematik

Vanellus armatus

 

Ordnung :

Charadriiformes - Regenpfeiferartige

Familie :

Charadriidae - Regenpfeifer

Gattung :

Vanellus

Art :

Vanellus armatus

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Waffenkiebitz

englisch :

Blacksmith Plover

französisch:

Vanneau armé, Vanneau ramoneur

swahili :

Kiluwiluwi Fundichuma

afrikaans :

Bontkiewiet

 

 Vorkommen

Das Verbreitungsgebiet reicht von Ostafrika in Kenia und Tansania über Mosambik bis nach Südafrika in der RSA, Botswana, Simbabwe und Namibia. Der Waffenkiebitz gilt als Stand- und Teilzieher, wodurch er sich auch gut in seinen bevorzugten Lebensräumen ausbreiten kann. Als Lebensraum benötigt er Feuchtgebiete und savannenartiges Grasland.

Fundort

 

Amboseli Nationalpark in Kenia 1996 - 2010

 

 Beschreibung

Seinen Namen hat diese Kiebitzart von einem Sporn am Flügelbug, mit dem die Vögel beim Kampf die Wirkung ihrer Flügelschläge auf den Gegner verstärken. Es gibt keinen äußerlich erkennbaren Geschlechtsunterschied, denn beide Geschlechter sind in Form und Gefiederfärbung gleich. Kann eine Körpergröße von 27 cm erreichen.

Der Waffenkiebitz ist in seiner Lebensweise an Wasser gebunden, in dem er häufig watet und wo er auch einem Teil seiner Nahrung von der Wasserobefläche aufnimmt.

Fortpflanzung

Wie auch andere afrikanische Wasservögel brütet der Waffenkiebitz nur in der Trockenzeit um sich vor den Fluten zu schützen.Die Brutzeit liegt im afrikanischen Frühling. Ein Gelege kann bis zu vier Eier umfassen. Beide Partner brüten und wechseln sich regelmäßig ab. Die Brutdauer kann bis zu 4 Wochen andauern. Wenn der Nachwuchs selbständig wird zieht er weiter und kehrt kaum in die Heimat der Eltern zurück.

Waffenkiebitz01

Brütender Waffenkiebitz. Man erkennt deutlich sein bescheidenes Bodennest in einer Mulde auf hartsandigem und steinigen Boden und nur mit wenigen Gräsern ausgepolstert.

Nahrung

Der Waffenkiebitz hat einen tierisch vielfältigen Speiseplan, er reicht von Insekten aller Art, Spinnen, Hundertfüsser, Weichtieren, kleinen Fröschen und Kaulquappen und kleine Reptilien werden bevorzugt.

Waffenkiebitz

Waffenkiebitz- Vanellus armatus in Kenia

Waffenkiebitz

Fotos : (c)  Michael Kürschner, safari-afrika.de

> Vögel