Safari Afrika - Afrikanische Tierwelt > Vögel > Regenpfeifer

Trauerkiebitz - Vanellus lugubris

 Systematik

Vanellus lugubris

 

Ordnung :

Charadriiformes - Regenpfeiferartige

Familie :

Charadriidae - Regenpfeifer

Gattung :

Vanellus

Art :

Vanellus lugubris

 

 

Trivialname

 

deutsch :

Trauerkiebitz

englisch :

Lesser black-winged Plover

französisch:

Vanneau demi-deuil, Vanneau terne

swahili :

Kiluwijivu

afrikaans :

Kleinswartvlerkkiewiet

 

 Vorkommen

Südlich der Sahara im Westen vom Senegal ostwärts bis Kenia, südwärts im östlichen Afrika über Mosambik bis Südafrika. Nicht an feuchte Gebiete gebunden,  ist auch in trockenen Graslandschaften anzutreffen.

Fundort

 

Shimba Hills Nationalpark, Südkenia 2010

 

 Beschreibung

Diese mittelgroße Kiebitzart lebt häufig in Gesellschaft oder sogar in kleinen Kolonien. Der Trauerkiebitz fällt durch seine graubraune Färbung auf. markantes Erkennungsmerkmal ist die weißliche Stirn und die Kehle. Schnabel und Beine sind schwärzlich. Die Augen sind gelb und haben eine schmale rote Umrahmung.

 

 

Fortpflanzung

Die Brutzeit liegt in der Regenzeit. Ein Gelege besteht aus 3 - 4 Eiern. Beide Elternteile kümmern sich um die Brutpflege.

 

 

Nahrung

Der Trauerkiebitz ernährt sich überwiegend von Insekten, Würmern und Schnecken.

Trauerkiebitz

Trauerkiebitz - Vanellus lugubris in Kenia

 

Foto : (c)  Michael Kürschner

> Vögel